Epamedia: Wieselburger erhält Regio-Impact Aw...
 
Epamedia

Wieselburger erhält Regio-Impact Award für Mai

EPAMEDIA
Bettina Gundendorfer (Epamedia), Doris Klauser-Dannecker, Jennifer Hideghéty, (beide BUÖ), Marcus Zinn, Eleonora Hofmannsrichter (beide Epamedia), Roberta Domaschko, Lisa-Maria Bachmair (beide DDB), Claudia Fugger (dentsu), Johannes Brenner, Mercedesz Mikoly (beide Epamedia) (v.l.)
Bettina Gundendorfer (Epamedia), Doris Klauser-Dannecker, Jennifer Hideghéty, (beide BUÖ), Marcus Zinn, Eleonora Hofmannsrichter (beide Epamedia), Roberta Domaschko, Lisa-Maria Bachmair (beide DDB), Claudia Fugger (dentsu), Johannes Brenner, Mercedesz Mikoly (beide Epamedia) (v.l.)

Mit einer Kampagne rund um das Bier 'Wieselburger 0,0' gewann die Brau Union Österreich im Mai den Regio-Award der Impact-Werbewirkungsstudie von Außenwerber Epamedia.

Der Sommer stand vor der Türe, als das "Wieselburger 0,0%" dieses Frühjahr auf den Markt kam. Für einen verantwortungsbewussten Biergenuss zu jeder Tageszeit hat die niederösterreichische Brauerei ihr neues Produkt mit Hilfe einer neuartigen Technologie entwickelt. Diese ermögliche es, den Alkohol auf schonende Art zu entziehen und sorge so für unbeschwerten Biergenuss, mit vollem Bieraroma, allerdings ohne Alkohol.

Um das neue alkoholfreie Bier einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, setzte die Brau Union Österreich auf Out of Home. Und das höchst erfolgreich, wie die Daten aus der Impact-Werbewirkungsstudie belegen. Orchestriert wurde die Außenwerbe-Kampagne von den Agenturen dentsu und DDB in Kooperation mit Epamedia. 16- und 24-Bogen-Plakate waren während des Monats Mai im Epamedia-Netz in Niederösterreich und dem Burgenland zu sehen.

stats