Elisabeth Gürtler, Rudolf John und Walter Ilk...
 

Elisabeth Gürtler, Rudolf John und Walter Ilk in die Austrian Event Hall of Fame aufgenommen

emba / Andreas Tischler
Die drei neuen Mitglieder der Austrian Event Hall of Fame: Rudolf John, Elisabeth Gürtler und Walter Ilk
Die drei neuen Mitglieder der Austrian Event Hall of Fame: Rudolf John, Elisabeth Gürtler und Walter Ilk

Bereits zum 5. Mal ging gestern die Austrian Event Hall of Fame im Congress Casino Baden über die Bühne, um die Impulsgeber und Vorreiter des heimischen Live-Marketings auszuzeichnen.

Wie jedes Jahr wurden auch diesmal wieder drei außergewöhnliche Persönlichkeiten in den Kreis der Austrian Event Hall of Fame aufgenommen: Eventwerkstatt-Agenturchef Walter Ilk, Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler und Romy-Gründer Rudolf John wurde gestern zur Mitgliedschaft gratuliert.

Ins Leben gerufen hat die Austrian Event Hall of Fame das emba, event marketing board austria. Der heimische Verband der führenden Live-Marketing-Agenturen möchte somit außergewöhnliche Persönlichkeiten ins Rampenlicht stellen, die mit ihren Projekten besondere Auswirkungen erzielt haben.

"Die Austrian Event Hall of Fame’ hat es geschafft ein neues Bewusstsein zu erzeugen: Weg vom Festlmachen hin zum Live-Marketing, das Erlebnisse schafft und Emotionen erzeugt. […] Ich würde sogar sagen, mittels Event- und Live-Marketing schaffen wir es erst, dem digitalen Universum Leben einzuhauchen“, erklärt emba-Vorstandssprecher Martin Brezovich.

Neben der Preisverleihung ließ es sich Gürtlers Laudator Gery Keszler nicht nehmen, auf eine Andeutung von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig einzugehen, der gestern ankündigte, sich um eine Weiterführung des Life Balls bemühen zu wollen. "Vielleicht machst einfach in Zukunft du den Life Ball nun weiter!", so Keszler in Richtung Elisabeth Gürtler.

stats