Einreichfrist verschoben: Neuerungen beim CCA...
 
Einreichfrist verschoben

Neuerungen beim CCA-Venus 2020

CCA

Der CCA hat aufgrund der Corona-Krise Anpassungen im Jury- und Einreichverfahren sowie für Fristen und Termine vorgenommen.

Der Vorstand des Creativ Club Austria hat beschlossen, die Verleihung des CCA-Venus 2020 in ein Digitalformat zu transferieren. Grund sind die anhaltenden Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung der Covid-19-Verbreitung und der daraus resultierenden Planungsunsicherheit für den Veranstaltungsbereich. Nun wird nach einer Online-Vorjury auch die finale Jurysitzung via Videokonferenz stattfinden - mit Ausnahme der Designjury. Projekteinreichungen, die bislang in "physischer Originalform" eingebracht werden mussten, werden ebenfalls ausschließlich digital abgegeben. Lediglich in den Design-Kategorien „Editorial & Communication Design“, „Corporate Design“, „Verpackungsdesign“, „Branding“ und „Brand Experiences“ sind die Originale zur Gewinnerermittlung notwendig. Die neue Einreichfrist endet nun am 24. Juli statt am 29. Mai (Stand April) und ist kostenlos. Das Jury-Verfahren endet mit dem 4. September. Die Präsentation der Gewinner ist derzeit in Planung.

„Die neuen Termine sind notwendig, um der Kreativbranche ausreichend Zeit für die Aufbereitung der Einreichungen zu geben, aber auch um die Digitalisierung des Juryprozesses als auch die Präsentation der CCA-Venus-Gewinner den veränderten Verhältnissen entsprechend vorzubereiten“, erklärt CCA-Präsident Andreas Spielvogel (DDB Wien). CCA-Vizepräsident Patrik Partl ergänzt: "Das neue Einreichprozedere nimmt auf die – gerade jetzt – limitierten Ressourcen vieler am Venus-Wettbewerb teilnehmender Unternehmen Rücksicht und ermöglicht zugleich eine deutliche Kostenreduktion durch den Fokus auf digitales Einreichen. Die benötigte Zeit zur Qualitätssicherung der CCA-Venus verschafft ihnen zusätzlich mehr Flexibilität in dieser herausfordernden Zeit. So können wir sicherstellen, dass die starken Leistungen der österreichischen Kreativindustrie in der derzeitigen Ausnahmesituation eine würdige Bühne erhalten. Kreative Exzellenz ist ein wichtiges Tool für den wirtschaftlichen Erfolg, das sichtbar gemacht werden muss.“
stats