Campaigning Summit 2014 in den Startlöchern
 

Campaigning Summit 2014 in den Startlöchern

#

Bei der dritten Auflage werden fünf Speaker aus den USA, Großbritannien, der Schweiz und Österreich zu Wort kommen - Campaigning Summit international auf Expansionskurs: Nach der Schweiz werden nun Dänemark und Deutschland anvisiert

„Noch internationaler, noch hochwertiger, noch breiter“ fasst Initiator Philipp Maderthaner die dritte Auflage des Campaigning Summit Vienna zusammen, die am 31. Jänner 2014 im Wiener Studio44 über die Bühne gehen soll. Mit dabei sind fünf nationale und internationale Speaker aus den USA, Großbritannien, der Schweiz und Österreich.

Erwartet werden mehr als 300 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, NGOs und der Kommunikationsbranche, darunter rund ein Fünftel internationale Gäste. Allein beim letzten Mal waren Teilnehmer aus insgesamt elf Ländern beim Campaigning Summit dabei. „Diese Mischung ist Teil der DNA des Campaigning Summit. Menschen, die Menschen bewegen kommen einen Tag lang zusammen und tauschen sich branchenübergreifend aus“, so Maderthaner. 

In den vergangenen Jahren punktete der Campaigning Summit bereits mit hochkarätigen Speakern, wie etwa Thomas Gensemer, Mastermind der Internetkampagne von Barack Obama 2008 oder Matt Harding, der mit seinen Online-Videos hundert Millionen Menschen erreichte.

Die Speaker 2014:

  • Sara Taylor Fagen (USA)


Former White House Political Director, CNBC Contributor & Partner DDC Advocacy

From Big Data to Grassroots: How Corporate Advocacy Goes Global

  • Sasha Issenberg (USA)


Tech-Journalist The New York Times Magazine, Buch-Autor & Blogger

Inside Victory Lab: How Technology Transformed Political Campaigns

  • Katie White (UK)


European Campaign Director, ONE (initiated by Bono/U2)

Fight for Attention: How to Make a Campaign Feel Like Its Everywhere. 

  • Maggie Haab (CH)


Zürcher Mieterverband / www.beiss-den-hai.ch

„Low-Budget-Campaigning: Wie Crowdfunding Abhilfe schafft."

  • Philipp Maderthaner (AUT)


Campaigner, Summit-Initiator & Gründer Campaigning Bureau

David gegen Goliath: Wie Campaigning das Spiel verändert.

Campaigning Summit international auf Expansionskurs

2013 setzte man mit dem Campaigning Summit in einem ersten Schritt zur Expansion in die Schweiz an. „Auch dort ist das Konzept, vor allem dank unserer Partner vor Ort, voll aufgegangen“, freut sich Maderthaner auf eine Fortsetzung 2014, wo überdies zwei weitere Länder auf dem Programm stehen: „Wir verhandeln derzeit intensiv mit Partnern in Dänemark und Deutschland. Kopenhagen wäre ein tolles Tor in die nordischen Länder und Berlin ein logischer, nächster Schritt, vor dem wir aber durchaus Respekt haben.“

Insgesamt sei das Ziel, den Campaigning Summit europaweit auszurollen, um dem Thema Campaigning, das naturgemäß sehr USA-geprägt sei, einen eigenständigen Europäischen Ansatz zu geben, betont Maderthaner. „Man kann von den USA lernen, aber nicht kopieren. Wir brauchen Campaigning Expertise made in Europe“. Noch bis Ende des Jahres werde dazu die Website Campaigning-summit.com gerelauncht.

Tickets für den Campaigning Summit Vienna sowie weitere Infos gibt es unter Vienna.campaigning-summit.com.
stats