'Brauch i das?': Promis rufen zum Klimabonus-...
 
'Brauch i das?'

Promis rufen zum Klimabonus-Spenden auf

Ingo Pertramer
Ursula Strauss und Hilde Dahlik rufen zum Helfen auf.
Ursula Strauss und Hilde Dahlik rufen zum Helfen auf.

Persönlichkeiten aus Theater, Film und Fernsehen rufen mit Caritas jene, die nicht darauf angewiesen sind, dazu auf, den Klimabonus an Menschen in Not zu spenden.

Ob der Beitrag des Klimabonus wirklich für alle Österreicher:innen lebensentscheidend ist – diese Frage stellte die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Nora Breitenecker in den Raum und initiierte eine Aktion, die dazu aufruft, den Klimabonus an die Caritas zu spenden: „Es geht darum, jene Menschen zum Helfen zu motivieren, für die der Klimabonus eben nicht den entscheidenden Unterschied macht. Mit dem Spenden des Klimabonus an die Caritas können sie Mitmenschen unterstützen, denen es finanziell gerade gar nicht so gut geht“.

Gemeinsam mit Marco de Felice kreierte Breitenecker eine Kampagnenidee, die Persönlichkeiten aus Theater, Film und Fernsehen diesen Gedanken laut aussprechen lassen. Hilde Dalik und Ursula Strauss, Barbara Stöckl, Michael Ostrowski, Josef Hader und Dirk Stermann stellen in verschiedenen Spots die Frage: „500 Euro Klimabonus. Brauch i das? Oder Caritas?“. Katha Häckel-Schinkinger, Leiterin für Kommunikation & Fundraising der Caritas Österreich: „Nicht alle von uns sind auf den Klimabonus angewiesen, viele von uns wollen einen Beitrag leisten, den Klimabonus spenden für diejenigen, für die jeder Euro einen Unterschied macht. Und wir freuen uns, dass diese vielen dem Beispiel von Nora, Barbara, Hilde, Ursula, Josef, Michael und Dirk folgen und den Klimabonus an besonders notleidende Familien spenden.“

stats