Best PRactice Award vergeben
 

Best PRactice Award vergeben

BauMax und ProsCom bewiesen, dass "PR mehr ist als Pressearbeit". Verliehen wurde der Preis vom PRVA in Kooperation mit dem Manstein Verlag.

Am 7.Juni verlieh der Public Relations Verband Austria BauMax und der Agentur ProsCom den ersten Preis des XVIII. Best PRactice Awards. Sigrid Krupica, PRVA-Vizepräsidentin, Sebastian Loudon, Chefredakteur des HORIZONT und Juryvorsitzender Wolfgang Fingernagel zeichneten die Gewinner für interne Change-Kommunikationsleistung bei der strategischen und organisatorischen Neuaufstellung bzw. Positionierung des international tätigen Unternehmens aus.

Die Jury setzte sich aus Wolfgang Fingernagel, als Jury-Vorsitzenden, Sigrid Krupica, PRVA-Vizepräsidentin, Elisabeth Praitenlachner, Manstein Verlag und Jürgen Gangoly, The Skills Group als Vertreter Siegerprojekt BP XVII, zusammen.

Es ist ein „Paradebeispiel für erstklassige interne PR-Arbeit“, lautete das Juryurteil bei der Vergabe des ersten Platzes an BauMax und ProsCom. Platz zwei belegte das Vorarlberger Team für Kommunikation Mprove für das umstrittene Bregenzerach Radbrücken-Projekt, das von dem Team, im Auftrag der Landeshauptstadt Bregenz und der Marktgemeinde Hard, ohne größere Widerstände realisiert werden konnte.

Cloos + Partner. PR-Consultants erhielt mit „Hommage an den Schaltschrank“ den dritten Platz des Best Practice Awards. Begründet dahingehend, dass es die Agentur geschafft habe, ein sperriges Fachthema im Rahmen eines Brand-Transition-Prozesses der Eaton GmbH den relevanten Dialoggruppen überzeugend zu kommunizieren.“
stats