Bertelsmann verkauft bis zu zwei Millionen RT...
 

Bertelsmann verkauft bis zu zwei Millionen RTL-Aktien

Über beschleunigtes Bookbuildingverfahren

Europas größter Medienkonzern Bertelsmann trennt sich von weiteren Anteilen seiner größten und profitabelsten Ertragsperle RTL Group. Bis zu zwei Millionen Aktien des Fernsehsenders würden in einem beschleunigten Bookbuildingverfahren angeboten, teilten die Gütersloher am Mittwochabend mit. Das ab sofort gültige Angebot umfasse Aktien aus der Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) aus der Platzierung von RTL-Anteilen im Frühjahr 2013.

Die angebotenen Titel entsprächen einem Anteil von 1,3 Prozent an RTL Group. Bertelsmann hatte schon im Frühjahr angekündigt, bei RTL nach der Platzierung mit 75,1 Prozent Mehrheitsaktionär bei RTL bleiben zu wollen. Die Deutsche Bank und Morgan Stanley agieren als Bookrunner für die Transaktion.

Bertelsmann will mit dem Verkauf nach früheren Angaben Geld für Investitionen in neue Geschäfte einnehmen. Denn langfristig will sich der Konzern nicht mehr so stark auf die von Werbeeinnahmen abhängige Fernsehsparte verlassen. Die RTL-Aktien sind seit September im MDax für die mittelschweren deutschen Unternehmen gelistet.

(APA/Reuters)
stats