Austria – ein Hot Spot für Design?
 

Austria – ein Hot Spot für Design?

Ja! – Bestätigt Studie „Global Design Watch“.

„Global Design Watch" nennt sich eine in Mehrjahresintervallen durchgeführte Studie von Designium, dem „New Centre of Innovation in Design“ der Universität für Kunst und Design in Helsinki (UIAH). Sie untersucht den Stellenwert des Designs im wirtschaftlichen Wettbewerb der Industrieländer. Die nun publizierte aktuelle Ausgabe der Studie bestätigt Österreichs wachsende Position in der internationalen Designbranche: 2007 positioniert sich „Austria“ mit Platz sechs unter der Top Ten jener Länder mit dem wettbewerbsfähigsten Design-Output.







Die aktuelle Designium-Studie vergleicht Untersuchungsergebnisse aus den Jahren 2002 und 2005 mit Entwicklungen aus letzter Zeit. Bewertet werden die Finanzierung und Bereitstellung von Fördermitteln für nationales Design, sowie Ziele und Durchführung privater beziehungsweise NGO-basierter Design-Programme und deren Promotion-Maßnahmen. Aus diesen Komponenten destilliert „Global Design Watch“ den so genannten „design competitiveness index“. Dieser soll die Wettbewerbsfähigkeit des Designs der einzelnenLänder abbilden.







Österreich, 2002 unter ferner liefen, wird 2005 auf den zehnten, 2007 auf den sechsten Platz gereiht – hinter Deutschland, der Schweiz, Japan, Schweden und Dänemark, vor Finnland, den USA, Korea und Frankreich. Groß0britannien, 2002 noch auf Rang 10, scheint auf Rang 13 auf. Die gesamte Studie finden Sie hier.







Die aufstrebende Tendenz der Sparte in Österreich im internationalen Vergleich kann vor allem auf die beharrliche Lobbying-Arbeit von designaustria zurückgeführt werden. designaustria vertritt die Berufsausübenden aller Designsparten: Grafikdesign und Illustration, Produkt- und Textildesign sowie Webdesign. Als Bund Österreichsicher Gebrauchsgraphiker im Jahr 1927 gegründet, zählt designaustria gegenwärtig mehr als 1.300 Mitglieder. designaustria repräsentiert die heimische Designszene auf nationaler und internationaler Ebene und macht sich für deren Leistungen stark („Design made in Austria“). designaustria tritt auch als Veranstalter internationaler und nationaler Designwettbewerbe auf, darunter der Joseph Binder Award und der Adolf Loos Staatspreis Design. Siehe auch http://www.designaustria.at.
stats