APA-DeFacto übernimmt Medienmonitoring für di...
 

APA-DeFacto übernimmt Medienmonitoring für die Nationalbank

APA
BILD zu OTS - APA-DeFacto-GeschŠftsfŸhrer Klemens Ganner // APA-DeFacto, …sterreichs fŸhrender Anbieter fŸr Medienbeobachtung und Media Intelligence, liefert ab sofort ein umfassendes Monitoring-Paket von Pressespiegel Ÿber Social-Media-Beobachtung bis zu Medienresonanz-Analysen an die Oesterreichische Nationalbank.
BILD zu OTS - APA-DeFacto-GeschŠftsfŸhrer Klemens Ganner // APA-DeFacto, …sterreichs fŸhrender Anbieter fŸr Medienbeobachtung und Media Intelligence, liefert ab sofort ein umfassendes Monitoring-Paket von Pressespiegel Ÿber Social-Media-Beobachtung bis zu Medienresonanz-Analysen an die Oesterreichische Nationalbank.

Das APA-Tochterunternehmen misst und analysiert ab sofort die mediale Performance der OeNB.

Präsenz und Reputation in klassischen Medien, Internet und Social Networks – das gehört auch für die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) zur harten Währung der öffentlichen Berichterstattung. APA-DeFacto liefert ab sofort ein umfassendes Monitoring-Paket von Pressespiegel über Social-Media-Beobachtung bis zu Medienresonanz-Analysen an die heimische Notenbank.

„Die Ausschreibung dieser bedeutenden österreichischen Institution gewonnen zu haben, ist für uns gleichermaßen Auszeichnung als auch große Verantwortung. In einem sensiblen und rasanten Sektor wie der Finanzbranche sind verlässliche, schnelle und vollständige Informationsservices von essenzieller Bedeutung“, betont APA-DeFacto-Geschäftsführer Klemens Ganner.

Die APA-Tochter beobachtet für das Währungsinstitut sowohl sämtliche relevanten nationalen wie auch internationalen Medien, etwa die Financial Times, das Handelsblatt oder die Frankfurter Allgemeine Zeitung; Radio- und TV-Quellen werden ebenso sorgfältig gescreent wie redaktionelle Web-Inhalte und Soziale Medien. Um den Überblick über alle relevanten finanz- und volkswirtschaftlichen Beiträge zu gewährleisten, sortiert das kompetente Lektorenteam bei APA-DeFacto die gefundenen Artikel nicht nur in definierte Kategorien, sondern fasst die aktuellen Themen auch übersichtlich in eigens erstellten Abstracts zusammen, zu denen die weiterführenden Treffer gebündelt abrufbar sind.

Auch die Tonalität der Berichterstattung wird laufend ausgewertet: Sämtliche Artikel zur OeNB werden mit der Bewertung positiv/neutral/negativ versehen und grafisch dargestellt. Eine umfassende und mit Erläuterungen versehene Medienresonanz-Analyse bietet pro Quartal tiefgehende strategierelevante Einblicke.
stats