Agentur mit Herzblut
 

Agentur mit Herzblut

Zwei Damen mischen die Szene auf – Katja Novy und Feten Agrebi engagieren sich für Promotions & Events.

"Wir haben uns gerade einmal acht Wochen gekannt und beschlossen, gemeinsam ein Unternehmen zu starten", lachen Katja Novy und Feten Agrebi, Agenturleiterinnen von Herzblut. Die Agentur für Promotion & Events gibt es nun seit knapp einem Jahr. Arbeitsplatz ist ein Coworking Space, der unter anderem mit den Mitarbeitern von Checkrobin, dem Startup von Hannes Jagerhofer, geteilt wird.

Seitdem haben die beiden Damen, Agrebi mit tunesischen Wurzeln ist 30, die Wienerin Katja Novy ist 35, schon einige spannende Promotions, Events und Ambient-Ideen umgesetzt. Agrebi war zuletzt fünf Jahre als Key Account Managerin bei Young Enterprises tätig und hat dort ihren Job lieben gelernt hat. Katja Novy war lange Jahre in der Promotion Unit der Division 4. Dort haben die beiden einander kennengelernt - Herzblut war die Folge.

Fußballspielen am Donaukanal

Das erste Projekt war gleich eine Challenge", erinnern sich die energetischen Wienerinnen. Für T-Mobile setzten die Herzblut-Mädels, wie sie in der Branche genannt werden, eine aufwendige Idee um: Ein Fußballtor wurde zum Finale der Euro an einem Boot im Donaukanal festgemacht, und Passanten konnten auf das schwimmende Tor zielen.

Was einfach klingt, war ein Behördenmarathon - die Idee sollte innerhalb von zwei Wochen realisiert werden. "Wir haben selbst nicht daran geglaubt, dass wir alle zwölf Behördenbis zur obersten Schifffahrtsbehörde und dem Bundesministerium für Verkehr überzeugen würden",stöhnen Agrebi und Novy, die mit Genehmigungen wie sie in Wien einzigartig kompliziert seien, bereits einige Erfahrung hatten.

Doch es glückte."Wir haben an diesem superheißen Tag alles selbst gemacht, bis zur Beklebung der Boote mit Bannern. Es war ein guter Tag, die Leute hatten Spaß und waren begeistert", sagen die beiden Konzeptionistinnen.

Ein großes Projekt war das Opening von C&A auf der Mariahilfer Straße imSommer 2012 - ein 95.000-Euro-Projektvom VIP-Event bis zur Kooperation mit 88,6 und der witzigen Promo-Gestaltungvon kreativen Denim-Taschen. Anpacken können die beiden, und als Motto gilt: "One face to the customer", verrät Agrebi, die seit ihrem 18. Lebensjahr in der Branche tätig ist und bei dem damals noch jungen Radiosender Kronehit im Marketing ihre Berufslaufbahn begann.

Auch dazu hat die quirlige Agrebi eine Anekdote zu erzählen: "Meine erste Aufgabe war es für den Kronehit-Saal am Life Ball Samantha Fox zu organisieren. Das war unglaublich herausfordernd, aber ich habe das wirklich geschafft und habe am Life Ball Samantha betreut. Am Ende hat sie mir eine CD geschenkt und signiert".

Und nun zählen bereits das EKZ Seiersberg in Graz, das Kaufhaus Q19, Nestlé oder Emmi Caffè Latte zu den Kunden von Herzblut, das auch im Verband Ambient Media aktiv ist. "Wir kennen keine Konkurrenz, wir unterstützen uns gegenseitig, binden oft Branchenkollegen ein", meint Novy, die seit Jahren auch für Jagerhofers Agentur Acts Beachvolleyball-Side-Events umsetzt, aber interessanterweise auch Erfahrung in einer ganz anderen Branche hat - Novy war immer wieder als Organisatorin und Managerin in der Volksmusik-Szene aktiv.

"Wir können gut mit Zahlen umgehen, konzipieren sehr genau und verstehen uns als echte Dienstleister für unsere Kunden. Das wird wahrgenommen und honoriert", erklärt sie. Eine letzte Besonderheit des selbstbewussten Duos: "Wir sind zwei Frauen in Managementpositionen, dashat noch Seltenheitswert, wird aber gern gesehen".
stats