AccorHotels kooperiert mit FHWien der WKW
 

AccorHotels kooperiert mit FHWien der WKW

Rudolf Schmied
Sabine Toplak (VP Sales & Distribution Austria & Eastern Europe, links) und Melanie Pichler (Manager Loyalty Operations & B2B, Customer & Distribution Division CE AccorHotels, rechts) mit beiden Gewinnerteams der FHWien der WKW.
Sabine Toplak (VP Sales & Distribution Austria & Eastern Europe, links) und Melanie Pichler (Manager Loyalty Operations & B2B, Customer & Distribution Division CE AccorHotels, rechts) mit beiden Gewinnerteams der FHWien der WKW.

AccorHotels beauftragte zum zweiten Mal in Folge Studierende mit der Entwicklung eines Kommunikationskonzepts und lädt die Gewinner zur Präsentation nach München.

Seit dem Aufstieg von Online Travel Agencies wie Booking.com und Expedia beschäftigen direkte Zimmerbuchungen die gesamte Hotellerie – und im aktuellen Wintersemester auch die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Kommunikationswirtschaft der FHWien der WKW. AccorHotels beauftragte sie, im Rahmen ihres Praxisprojekts, interne Maßnahmen rund um das konzernweite Bonusprogramm „Le Club AccorHotels“ zu entwickeln.




Zu Beginn des Projekts besuchten die Studierenden Häuser von AccorHotels und führten Befragungen unter den Hoteldirektoren sowie den Front Office Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch. Bei der Konzepterstellung entwickelten die Studierenden dann in der Folge eine Maßnahmenkombination aus Aktivierung und Information über digitale sowie analoge Kanäle. Einige Gruppen spielten darüber hinaus mit dem Anregen von Wettbewerb und Teamgeist.




Am 15. Jänner 2018 präsentierten fünf Gruppen im Novotel Wien Hauptbahnhof ihre Konzepte, die darauf abzielen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Botschafter auftreten. So soll die Bekanntheit des Bonusprogramms Le Club AccorHotels gesteigert und der Gast zum direkten Buchen angeregt werden. Melanie Pichler, Manager Loyalty Operations & B2B, Customer & Distribution Division CE AccorHotels fungierte als Auftraggeberin und kürte gemeinsam mit einigen Hoteldirektoren gleich zwei Gruppen als Sieger: „Die Gewinnerteams haben zwei unterschiedliche Ansätze verfolgt, die sich sehr gut zu einem Gesamtpaket vereinen lassen. Deshalb haben wir uns für beide entschieden.“




AccorHotels lädt die besten Studierenden ein, ihre zusammengeführten Konzepte im Head Office von AccorHotels Central Europe in München nochmals vor dem gesamten Management Team zu präsentieren. Praxisprojekt ermöglicht Theorie zu verinnerlichen Das Praxisprojekt im dritten Semester ist das Herzstück der Bachelorstudien an der FHWien der WKW. Martina Zöbl, Academic Coordinator der FHWien der WKW erläutert die Bedeutung der Auftraggeber: „Spannende Auftraggeber, wie AccorHotels, ermöglichen es den Studierenden die erlernte Theorie mit realen und herausfordernden Aufgabenstellungen anzuwenden. Dass AccorHotels die Gewinner-Teams einlädt, ihre Ideen in München vor dem Management zu präsentieren, ist für die Studierenden eine außergewöhnliche Learning-Experience.“
stats