100 Jahre Aperol: FuchsundFreude verkleiden G...
 

100 Jahre Aperol: FuchsundFreude verkleiden Goldenes Quartier als typisch italienische Straße

Lisa Leutner

Zum runden Geburtstag inszenierte die Marketing- und Eventagentur von Stephanie Fuchs-Groszmann Teile des Goldenen Quartiers als typisch italienische Straße und brachte mediterranes Flair in die Wiener Innenstadt.

Ursprünglich von Luigi und Silvio Barieri für die internationale Messe von Padua entwickelt, feiert der Aperitif-Bitter heuer seinen 100. Geburtstag und wird weltweit am meisten als Aperol-Spritz getrunken. Mit Lichterketten, Wimpelleinen, Palmen, Orangenbäume und ein eigens installierter Brunnen verwandelte FuchsundFreude die Seitzergasse in der Wiener Innenstadt in ein Stück Italien. Italienische Köstlichkeiten wurden vom "Schwarzen Kameel" an unterschiedlichen Marktständen gereicht und aus zwei Apes Aperol-Spritz serviert. Auf einer Tribüne untermalte Ferdinando Chefalo mit seiner Band und diversen Italo-Klassikern die Veranstaltung musikalisch. Zusätzlich mischten sich Schauspieler, die typisch italienische Charaktere mimten, unter das Publikum. Offiziell wurde von den rund 1.000 Gästen dann traditionell mit "Tante Auguri" auf das Aperol-Jubiläum angestoßen.

Auf Einladung von Campari-Geschäftsführerin Simone Edler ließen sich das Geburtstagsfest auch Italiens Botschafter, Sergio Barbanti, Ritz-Carlton-Vienna-Direktor Christian Zandonella, Dompfarrer Toni Faber, Opernball-Organisatorin Maria Großbauer, Juwelier Reinhard Köck, Kulturmanager Daniel Serafin, ORF-Nachrichten-Lady Nadja Bernhard, Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam, Park-Hyatt-Direktorin Monique Dekker, Ottakringer-Vorstand Alfred Hudler, echo-medienhaus-Geschäftsführer Christian Pöttler, Metropol-Chef Peter Hofbauer und Musical-Star Dagmar Koller sowie Schwarzes-Kameel-Eigentümer Peter Friese und SIGNA-Retailmanager Thomas Hahn als Kooperationspartner nicht entgehen.

stats