VSG Direkt: Vom Vater zum Sohn
 

VSG Direkt: Vom Vater zum Sohn

#

Helmut Moser übergibt die Leitung des Direktmarketing-Spezialisten an seinen Sohn Michael.

Nach fast einem Vierteljahrhundert an Aufbauarbeit übergibt Helmut Moser die Geschäftsführung des Direktmarketing-Spezialisten VSG Direkt an seinen Sohn Michael. Der 59-Jährige will in Zukunft mehr Zeit der Familie widmen und zieht sich deshalb aus dem operativen Geschäft zurück. Helmut Moser bleibt aber Gesellschaft und Miteigentümer von VSG Direkt.

Michael Moser ist bereits selbst über zehn Jahr im Unternehmen tätig: "Ich möchte meinem Vater sehr herzlich für die vergangene Zeit danken, in der es gelungen ist, viel von dem in langen Jahren erworbenene Know-how, aber auch viel vom richtigen G'spür mit ihm zu teilen."

Jürgen Moik, seit März 2013 Vertriebsdirektor von VSG Direkt, verstärkt das Führungsteam. Seine berufliche Laufbahn startete der 46-Jährige als Vertriebs- und Filialleiter der Firma Rank Xerox/MultiCopy. Bevor er zu VSG Direkt wechselte, war der gelernte Elektrotechniker bei der Océ-Österreich GmbH als Vertriebsdirektor und Prokurist in der Geschäftsleitung tätig.

Das Unternehmen hat seinen Sitz im Brunn am Gebirge und beschäftigt sich mit personalisierten Direktsendungen und Versand-Optimierung. Im Jahr 2010 launchte VSG Direkt die Submarke dialog2web, unter der das Unternehmen medienübergreifende Angebote für personalisierte corssmediale Kampagne anbietet. 2012 hat VSG Direkt als postzertifizierter Lettershop über 50 Millionen Briefsendungen versandt.
stats