Schmidt-Holtz neuer BMG-Chef
 

Schmidt-Holtz neuer BMG-Chef

Rolf Schmidt-Holtz, 52, Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann AG übernimmt mit sofortiger Wirkung die Führung der Bertelsmann Music Group (BMG).

Rolf Schmidt-Holtz, 52, Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann AG übernimmt mit sofortiger Wirkung die Führung der Bertelsmann Music Group (BMG). Unternehmenssprecher Oliver Herrgesell teilt mit, dass Holtz als neuer President und CEO die Bertelsmann-Musikgeschäfte in die digitale Zukunft führen wird. Schmidt-Holtz bleibt zugleich als Chief Creative Officer zuständig für die Inhalte-Strategie des Gesamthauses Bertelsmann und den Aufbau des konzernübergreifenden Bertelsmann Content Network. Vorstandsvorsitzender Thomas Middelhoff bezeichnet Schmidt-Holtz als "Inhalte-Mann, der unmittelbaren Zugang zu kreativen Talenten, Künstlern und Interpreten hat".

Schmidt-Holtz startete seine Laufbahn im Presse- und Informationsamt der deutschen Bundesregierung. Danach folgten Tätigkeiten beim Westdeutschen Rundfunk und der ARD. 1988 wurde Schmidt-Holtz Herausgeber und später auch Chefredakteur des Stern. Nach der Fusion von CLT und UFA wurde der Medienmanager Vorstandsvorsitzender der Gruppe. Am 1. Juli 2000 wurde Schmidt-Holtz in den Vorstand der Bertelsmann AG berufen und seit November vergangenen Jahres gehört er auch dem Aufsichtsrat der Gruner + Jahr AG an. (tl)

stats