Rechtsstreit um Vorsitz im Fachverband Werbun...
 

Rechtsstreit um Vorsitz im Fachverband Werbung

Ex-Fachverbandsobmann Walter Ruttinger will den amtierenden Fachverbandsobmann Peter Drössler klagen.

Walter Ruttinger, ehemaliger Obmann des Fachverbandes Werbung & Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich, will Dr. Peter Drössler, den amtierenden Fachverbandes klagen. Gegenstand der Klage ist ein per Notariatsakt festgehaltener Amtsverzicht Drössler, der wenige Wochen nach dessen Wahl zum Fachverbandsobmann, zu Gunsten Ruttingers erfolgen sollte.



Drössler war im Juni 2005 mit den Stimmen der Grünen Wirtschaft sowie mit acht Stimmen des ÖVP-nahen Wirtschaftsbundes zum Obmann des Fachverbandes gewählt worden, Ruttinger wiederum wurde bei dieser Wahl vom Wirtschaftsbund nicht mehr als Kandidat aufgestellt. Drössler bestreitet die Existenz dieses Vertrages auch nicht, und bestätigt, dass dieser eine Regelung über eine geteilte Obmannschaft vorsah. Allerdings lehnt er es ab, das Amt an Ruttinger zu übergeben, da sich die in dem Vertrag festgehalten Rahmenbedingungen für den Obmannwechsel völlig verändert hätten. Ruttinger, der nun betont, nicht mehr Fachverbandsobmann werden zu wollen, findet harte Worte: „Wenn Dr. Drössler nicht von der Bühne des Fachverbandes verschwindet, klage ich."



Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT (31/2006), die am 4. August erscheint.

(as)

stats