Grois folgt Skyba
 

Grois folgt Skyba

Günther Grois, Vorstand der Wiener Stadtwerke Holding AG, übernimmt von Generaldirektor Karl Skyba den Vorstandsvorsitz in der Holding.

Günther Grois, seit 1999 Vorstand der damals gegründeten Wiener Stadtwerke Holding AG, wird ab 1. Jänner 2003 neuer Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Er folgt damit dem langjährigen Generaldirektor Karl Skyba nach, der mit Jahresende in Pension gehen wird. Die Wiener Stadtwerke Holding AG wird ab ersten Jänner von einem von vier auf drei Vorstände verkleinerten Management-Board geführt werden. Neben Grois werden Felix Joklik und Michael Obentraut das Unternehmen führen. Joklik und Obentraut sind ebenso wie Grois seit 1999 Vorstandsmitglieder.



Innerhalb des Dreier-Vorstandes wird es auch zu einer Neuordnung der Agenden kommen. Zum Geschäftsbereich von Generaldirektor Grois zählen neben den Aufgaben als Vorstandsvorsitzender die Wiener Linien, die Wiener Stadtwerke Beteiligungsmanagement und die Wiencom WerbeBeratung. Er fungiert darüber hinaus als Vorstandssprecher. Joklik obliegt die Steuerung der Bereiche Personal, Recht, Beschaffung und die Bestattung Wien. Obentraut ist Finanz-Vorstand und für Wien Energie verantwortlich.



(tl)

stats