feibra-Boss KR Anton Feistl feiert heute sein...
 

feibra-Boss KR Anton Feistl feiert heute seinen 60er

Heute, am 7.Juni, feiert feibra-Boss KR Anton Feistl den runden Sechziger. Ein bedeutendes Jubiläum? "Da ich mich nie so ernst genommen habe", habe ich darüber nicht nachgedacht", meint der österreichische Werbemittel-König bescheiden.

Heute, am 7.Juni, feiert feibra-Boss KR Anton Feistl den runden Sechziger. Ein bedeutendes Jubiläum? "Da ich mich nie so ernst genommen habe", habe ich darüber nicht nachgedacht", meint der österreichische Werbemittel-König bescheiden. Nimmt aber den runden Geburtstag doch zum Anlass, die Jahre im Zeitraffer Revue passieren zu lassen. Nach Matura, Bundesheer und Studium (Geografie und Sport) hat sich der damals 22jährige Student 1963 entschlossen mit seinem Jugendfreund Helmut Brauner eine Firma zu gründen. Aufgabe: Konzeption und Verteilung von Prospekten. Vom Beginn im Souterrain, über Hinterhoflager, bis zu den modernen Auslieferungshallen an der Peripherie, war's ein langer Weg. Der echte Durchbruch erfolgte 1989 durch ein Verfassungsgerichtsurteil gegen die Post, das Feistl angestrebt hatte. Damit wurde die Liberalisierung der Werbemittelverteilung und der Botendienste eingeleitet. Mittlerweile hat das Unternehmen 230 Angestellte, beschäftigt täglich bis zu 1100 selbstständige Verteiler und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 800 Millionen Schilling. Die Verhandlungen über den 51-prozentigen Verkauf an die Post sind zwar noch im Laufen, dürften aber demnächst abgeschlossen werden. Der Vertrag sieht vor, dass Feistl dem Unternehmen noch fünf Jahre als Boss zur Verfügung steht. (gk)

stats