Der "Standard" strukturiert personell um
 

Der "Standard" strukturiert personell um

Der "Standard" strukturiert zwei Ressorts personell um: Christoph Prantner leitet die Außenpolitik, Petra Stuiber die Chronik.

Nach dem Wechsel an der Spitze der heimischen Qualitätszeitung "Der Standard" - seit 1. Juli fungiert die bisherige Wirtschaftsressortleiterin Alexandra Föderl-Schmid als Chefredakteurin des Blatts - wird nun in einigen Ressorts personell umstrukturiert. Die langjährige Leiterin des "Standard"-Außenpolitik-Ressorts, Gudrun Harrer, wird mit 1. September zur leitenden Redakteurin. Das gibt Harrer mehr Zeit für ihre Nahostberichterstattung, die sich zum Markenzeichnen der lachsrosa Zeitung entwickelt hat. Das Ressort Außenpolitik leitet künftig Christoph Prantner. Der 36-järhige Südtiroler studierte Philosophie, Geschichte und Politikwissenschaft, seit 1997 ist Prantner für das "Standard"-Auslandsressort tätig. Auch in der Chronik kommt es zu einem Wechsel: Petra Stuiber übernimmt mit September die Leitung des Chronikressorts von Otto Ranftl. Ranftl soll sich künftig als leitender Redakteur mit der weiteren Regionalisierung der Berichterstattung beschäftigen sowie als "Leserbeauftragter" für Anliegen, Kritik und Beschwerden zur Verfügung stehen. Die 39-jährige Stuiber schrieb ab 1989 beim "Standard", später bei "Format" und zuletzt für "Die Welt".

(jed)

stats