Bruck verlässt Salzburg Research
 

Bruck verlässt Salzburg Research

Unterschiedliche Auffassungen über "die notwendige Freiheit der Forschung" waren ausschlaggebend.

Der Medienprofessor Peter A. Bruck wird ab sofort der S Salzburg Research Forschungsgesellschaft nicht mehr vorstehen. Gegenüber Horizont begründete Bruck seinen Abgang mit "Auffassungsunterschieden zwischen dem Salzburger Landeshauptmann und meiner Person über die notwendige Freiheit wirtschafts- und praxisnaher Forschung". Um dies zu erreichen, strebte Bruck verstärkte Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft an, welche die Eigentümerstruktur der Forschungsgesellschaft maßgeblich verändert hätte. (cc)

stats