,Das Spiel ist für keinen transparent‘
 

,Das Spiel ist für keinen transparent‘

Leserbrief, Name der Redaktion bekannt. Betrifft ‚Ein gefährliches Spiel‘, Editorial von Sebastian Loudon

Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit eine kurze Verweildauer in einer Personalanzeigenagentur (in Österreich); natürlich und selbstverständlich sind Kick-back-Zahlungen seitens der Medien an die Agentur mittlerweile wesentlicher (!) Bestandteil des Jahresumsatzes; das Spiel, auf das sich Kunden, Medien und Agenturen eingelassen haben, ist mittlerweile für niemanden mehr transparent, und die Versuche, Profit (was per se selbstverständlich die Lebensfähigkeit eines Unternehmens gewährleistet) ohne Handschlagqualität seitens aller Beteiligten herauszuschlagen, haben mich aus diesem Spiel austreten lassen, um es – hoffentlich – nie wieder spielen zu müssen oder – kundenseitig – so fair und offen gestalten zu können, um in meinem Wirkungskreis ein gerades Rückgrat behalten zu können.

Danke zumindest für den Anstoß.
stats