Horizont Newsletter

Wochenvorschau 18/2019

© Fotolia

Die 18. Kalenderwoche 2019 von 29. April bis 5. Mai bietet zukunftsweisende und medienpolitische Diskussionsrunden, Auszeichnungen & mehr.

Kein Frühstück ohne Zeitung

Der Verband Österreichischer Zeitungen lädt ein, um bei Kaffee und Kipferl gemeinsam über den Status quo und die „Qualitäten von Werbung in Zeitungen und Magazinen“ zu diskutieren. Geladen sind auch höchkarätige Speaker, heuer Thomas Koch von The DOOH Consultancy und Matthias Franzen von Media Impact. Das Frühstück findet in der Beletage des Café Landtman statt. Nach der Eröffnung durch VÖZ-Präsident Markus Mair stehen in den Vorträgen Themen wie Lösungsansätze für die sinkende Werbewirkung, sowie die Optimierung von Print-Targeting auf dem Programm. Zum Abschluss gibt es noch Erfrischungen beim Get-together. Print Breakfast 2019, 30. April, 8:30 Uhr, Café Landtmann, Oppolzergasse 6, 1010 Wien

Keine klare Sache 

Die geplante Einführung einer Klarnamenpflicht in Internetforen polarisiert die Öffentlichkeit. Über das Für und Wider des digitalen Vermummungsverbot und einhergehender Regulierungen diskutieren in der kommenden Woche im FFI-Forum des Friedrich Funder Instituts namhafte Experten aus Medien und Politik. Unter der Fragestellung „Mit offenem Visier kämpfen – wollen wir die Klarnamenpflicht?“ debattieren Gerlinde Hinterleitner (Der Standard), Christian W. Mucha (Extradienst), Anna-Maria-Wallner (Die Presse) und Gerald Fleischmann vom Bundeskanzleramt. Die Moderation übernimmt Eva Weissenberg, Leiterin des Data & Media Centers der WKO. FFI-Forum „Klarnamenpflicht“, 29 April, 18:30 Uhr, Managementclub, Kärntner Straße 8, 1010 Wien, Informationen und Anmeldung unter saskia.dragosits@ffi.at

Ehrenmensch 

Die Preisträger stehen schon länger fest, aber jetzt werden die Auszeichnungen auch offiziell verliehen: Die Concordia-Preise 2018 gehen an ­Christoph Zotter von profil in der Kategorie Menschenrechte für seine Serie über Menschenrechtsverletzungen an der EU-Außengrenze und das Recherchenetzwerk „Europe’s Far Right“ in der Kategorie Pressefreiheit. profil-Kolumnistin Elfriede Hammerl wird für ihr Lebenswerk geehrt. Verleihung der Concordia-Preise, 29. April, 17 Uhr Parlamentsausweichquartier in der Hofburg, Heldenplatz 1, 1010 Wien

ORF im Europavergleich

Welche Rahmenbedingungen sorgen für eine möglichst große Unabhängigkeit der öffentlich-rechtlichen Medien und was wären die Folgen der Finanzierung des ORF aus dem Bundesbudget? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der ClubTalk "Medienpolitisches Update zur ORF-Finanzierung" im Presseclub Concordia. Dazu diskutieren CMC-Direktor und Concordia-Vorstandsmitglied Matthias Karmasin und Harald Fidler, Ressortleiter "Medien" bei Der Standard, ausgehend von einer demnächst erscheinenden Studie des Institute for Comparative Media and Communciation Studies (CMC) an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, die sich mit den Auswirkungen verschiedener Finanzierungsformen von öffentlich-rechtlichen sendern in Europa befasst. ClubTalk des Presseclub Concordia "Medienpolitisches Update zur ORF-Finanzierung", 2. Mai, 17:30 Uhr, Bankgasse 8, 1010 Wien

Jäger und Sammler 

Das Eintauchen in die Bonuswelt verspricht jö ab dem 2. Mai. Die Kundenkarte des jö Bonus Clubs gilt branchenübergreifend, vom Lebensmittelhandel über Schreibwarengeschäfte bis hin zu Möbelhäusern, beispielsweise bei Billa, Merkur, Libro sowie Bipa, Interio und OMV. Schnäppchenjäger sammeln beim Einkauf sogenannte „Ö“s, die schließlich gegen Rabatte und Vorteile bei den jö-Partnern eingelöst werden können. Mehr Informationen zur Mitgliedschaft, zu Partnern und Aktionen gibt es unter www.joe-club.at
jö Bonus Club, ab 2. Mai

Digital-Marketing-Bootcamp KMUs

Im "Smart Spcae Digital Marketing Bootcamp", veranstaltet vom Austria Wirtschaftsservice, richtet sich an KMUs, die ihre marketing-Maßnahmen rund um das digitale Marketing ausbauen wollen. Experten unterstützen die Teilnehmer an dem eintägigen Workshop auch in der Umsetzung konkreter Ideen für das eigene Unternehmen. Der Workshop findet am 17. Mai im Zuge des Interreg Alpine Space Projekts "Smart Space" statt. Bewerbungen werden noch bis zum Montag, dem 29. April entgegengenommen. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.aws.at.

Außerdem

Feiern du musst

„May the 4th be with you“ – Fans der Kult-Filme zelebrieren am 4. Mai den internationalen „Star Wars“-Tag. Der erste Teil der Originaltrilogie startete schon 1977 in den Kinos. Mit einer Prequel-Trilogie und der Sequel-Trilogie, deren letzter Teil für Ende diesen Jahres angekündigt ist, wurde „Star Wars“ schnell zum weltweiten Phänomen. Mit Videospielen, Comics  und Lego-Figuren wird der Kult auch unter Jüngeren weitergetragen. Wer also genug vom „Game of Thrones“-Hype hat, kann sich ja mal wieder die Filmklassiker zu Gemüte führen. Möge der Spaß mit Ihnen sein. 

 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren