Horizont Newsletter

Wiener KI-Unternehmen Anyline gewinnt britische Tageszeitung The Sun als Partner

Die Boulevardzeitung wird vom Wiener High-Technology-Unternehmen beim Lesermarketing und bei der Verkaufsförderung unterstützt.

Tageszeitungen sind stets auf der Suche nach Wegen, die Leserbindung zu stärken. The Sun setzte bereits auf Werbeaktionen und Treueprämien wie Geldpreise, Tickets für Themenparks oder ermäßigte Urlaubskarten. Ihr neuestes Projekt ist die "Sun Savers App", mit der jeden Tag Codes abgedruckt werden und Leser eine gewisse Anzahl von diesen sammeln können, um einen festen Geldbetrag auf ihr Bank- oder PayPal-Konto überwiesen zu bekommen. Für diese Marketing-Aktion, bei der bereits über 63 Millionen Codes eingegeben wurden, hat man die Expertise von Anyline angefragt.

Das österreichische Unternehmen hat eine auf Künstliche Intelligenz (KI) basierende Scan-Technologie für Smartphones entwickelt. Mit dieser können Zeichen jeder Art in digital verwertbare Daten umgewandelt werden. Damit hat Anyline sich im industriellen, aber auch im staatlichen Sektor etablieren können. Zuletzt wird die Software aber immer stärker für Marketing-Use-Cases angefragt. Die Scan-Technologie sorgt dafür, dass sich The Sun-Leser nicht erst registrieren müssen und die Code-Eingabe ohne Fehler sowie zwanzigmal schneller als beim manuellen Eintippen erfolgt. Damit soll der Frust umgangen werden, der bei Usern entsteht, wenn sie aufgrund von Fehlern alles ein zweites Mal eintippen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren