Horizont Newsletter

Werbeplanung.at Summit 2017: Call for Papers

Am ersten Konferenz-Tag stehen in diesem Jahr aktuelle und künftige Digital-Trends am Programm und am zweiten Tag werden diese Themen in Form von konkreten Fallstudien vertieft.
© Werbeplanung.at

Bis 30. April können Vortragsthemen für die Digitalkonferenz in Wien eingereicht werden.

Der Werbeplanung.at Summit bietet deutschsprachigen Digitalisten aus den Branchen Werbung, Agenturen, Marketing, Medien und Kommunikation einen Treffpunkt, um sich mit Branchenkollegen zu vernetzen, über aktuelle Trends zu informieren und aktiv weiterzubilden. Heuer jährt sich die Digitalkonferenz bereits zum neunten Mal und schlägt ihre Zelte von 4. bis 5. Juli im Konferenzzentrum Schönbrunn auf.

Call for Papers:

Ab sofort können Vorschläge für Referenten sowie auch für aktuelle Fallstudien und Best-Practice-Präsentationen eingereicht werden. Das zweitägige Summit-Programm sieht folgende Themenschwerpunkte vor: Brand Strategy in a digital age, The Future of TV, Branded Content Marketing, Influencer Marketing – mehr als nur ein Hype?, Blockchain Marketing, Connected Mobility, Datenschutzverordnung 2018, Disruptive Innovations und Virtual Reality in der Werbung.

Die eingereichten Vorträge sollen zwischen 15 und maximal 30 Minuten lang sein. Vorschläge können in Form eines Abstracts inklusive kurzer Biografie des Referenten eingereicht werden. Es wird darum gebeten, den Abstract als PDF-Datei mit den vollständigen Kontaktdaten an Summit@werbeplanung.at schicken, Einsendeschluss ist der 30. April 2017.

Bis Mitte Mai werden alle Einreicher darüber informiert, ob ihr Vorschlag ausgewählt wurde. Das finale Kongressprogramm für den Werbeplanung.at Summit wird im Mai unter Summit.werbeplanung.at veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren