Horizont Newsletter

Warda Network werkt digital für Fanta

Das Fanta-Team freut sich und hält sich lieber doch an den Genuss der fruchtigeren Sorten.
© Warda Network

Der Fokus liegt auf Facebook und Instagram, zum Beispiel in der Geschmacksvariante 'Leberkäse'.

Die Wiener Kreativagentur Warda Network hat sich den Digital-Etat und die Social Accounts von Fanta Österreich geholt. Mit farbenfrohem Content soll nun die Kernzielgruppe der Jugendlichen verstärkt über Instagram und Facebook angesprochen werden, und zwar mit Fotos, Collagen, Bildrätseln, Stop-Motion Cut-Outs und Kurzvideos. Ein durchgängiges Farbschema im Hintergrund-Grid auf Instagram soll die unterschiedlichen Posts zudem in Einklang zu bringen.

Leberkas-Fanta

Zum 1. April veröffentlichte Fanta ein Posting via Instagram, welches das Getränk mit traditionell österreichischen Leberkäse-Geschmack ankündigte. „Der Post polarisierte und die Online Community reagierte mit gemischten Gefühlen“, heißt es seitens der Agentur. Mit über 900.000 Sichtkontakten organischer Reichweite, knapp 22.000 Kommentaren und über 750 Repostings verbreitete sich das vermeintlich fleischige Erfrischungsgetränk über die Social Media Plattformen. Sogar ein oberösterreichischer Familienbetrieb aus der Fleischverarbeitungs-Branche habe Fanta eine B2B-Kooperation für die neue fleischige Geschmacksrichtung vorgeschlagen.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren