Horizont Newsletter

Video: ÖBB launcht „Fair-Play im Zug“-Kampagne mit neuem Content-Partner

Ohne den erhobenen Zeigefinger möchte die Österreichische Bundesbahn mit einer Awareness-Kampagne auf die Benimmregeln in den öffentlichen Verkehrsmitteln aufmerksam machen.

Zu Jahresbeginn setzte sich Virtual Identity in der ÖBB-Content-Marketing-Ausschreibung gegen zahlreiche Konkurrenten durch. Die Tochter der Virtual Identity AG betreut hierzulande unter anderem Spar, Generali ebenso wie BMW/Mini Österreich und veröffentlichte am 11. Juni die erste Kampagne für die ÖBB. 

„Statt zu belehren“, möchte man Fahrgäste unter dem Motto ‚Fair-Play im Zug‘ auf „charmante Art und Weise auf gewisse Verhaltensregeln aufmerksam machen“, wie es in der Presseaussendung heißt. „Neben unseren Automotive Mobilitätskunden, freuen wir uns nun auch für den größten Mobilitätsdienstleister Österreichs, den ÖBB, tätig zu sein. Auch hier wollen wir zeigen, dass Content Marketing mehr als Selbstzweck ist und messbare Ergebnisse erzielt“, erklärt Amir Tavakolian, Geschäftsführer der Virtual Identity GmbH. 

[Peter Saxer]

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren