Horizont Newsletter

Steßl und Mahrer stellen ,Digital Roadmap‘ vor

Präsentieren das Regierungsprojekt Digital Roadmap Austria und laden zur Beteiligung ein: Staatssekretäre Harald Mahrer und Sonja Steßl und Norbert Schöfberger (Generaldirektor HP): „Wir leben in einer dynamischen Zeit. Die Digitalisierung betrifft uns alle und spielt in alle Lebensbereiche hinein. Es werden neue Wertschöpfungsketten und neue Arbeitsrealitäten entstehen. Das stellt uns auch vor neue Herausforderungen – wir müssen viele Dinge neu denken.“
© H. Hofer

Eine Einladung von zwei Staatssekretären an „alle Interessierten“: Bis 13. März mitgestalten: „Größter Online-Partizipations- und Beteiligungsprozess der Zweiten Republik“ gestartet

Im Rahmen des IKT Konvent 2016 (IKT steht für Innovation, Kommunikation und Telekommunikation) stellten die Staatssekretäre Sonja Steßl (SPÖ) und Harald Mahrer (ÖVP) die nächstee Phase des Regierungsprojektes „Digital Roadmap“ vor: Herzstück ist „der größte Online-Partizipations- und Beteiligungsprozess der Zweiten Republik“, avisieren Steßl und Mahrer.

„Noch nie wurde ein so umfassendes strategisches Vorhaben in einem offenen, für alle Bevölkerungsgruppenzugänglichen Prozess umgesetzt. Digitalisierung geht uns alle an und darum sollen auch alle Menschen an der Entwicklung einer strategischen Ausrichtung der Republik mitarbeiten können, bekräftigt Digitalstaatssekretärin Sonja Steßl.

Mit der Erstellung und Koordination des Regierungsprojekts Digital Roadmap wurden die beiden Staatssekretäre Sonja Steßl und Harald Mahrer bereits Anfang 2014 beauftragt. Der Prozess wurde mit der Etablierung eines Koordinationsteams und der Einbindung aller Bundesministerien, Gebietskörperschaften sowie der Sozialpartner gestartet und gemeinsam mit über 100 Experten in mehr als 50 Sitzungen von eigens konstituierten Arbeitsgruppen weiter ausgearbeitet. Dabei wurden neun Themenfelder identifiziert und entsprechende konkrete Handlungsanleitungen erarbeitet – siehe dazu hier.

Die neun Themenfelder sind:

  • Bildung, Integration und Inklusion
  • Gesellschaft
  • Wirtschaft
  • Arbeit & Arbeitsplätze
  • Politik & Verwaltung
  • Infrastruktur
  • Sicherheit, Schutz und Vertrauen
  • Forschung & Innovation
  • Zukunft

Das Diskussionspapier zur Digital Roadmap liegt nun vor. Mit der Online-Konsultation beginnt jetzt eine Phase der intensiven Beteiligung, bei der bis Mitte März alle Menschen an der Entwicklung einer strategischen Ausrichtung der Republik per offenem Crowdsourcing-Prozess auf der Homepage Digitalroadmap.at mitarbeiten können.

Bis Ende 2016 soll der Beschluss der Bundesregierung erfolgen und ab 2017 laufend weiterentwickelt und an die Anforderungen der Zukunft angepasst werden.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren