Horizont Newsletter

ServusTV zeigt die YPD-Challenge

Klaus Bassiner, Programmdirektor ServusTV, und Hannes Jagerhofer, Initiator der YPD-Challenge.
© Servus TV

In drei TV-Sendungen rittern Schüler und Studenten um begehrte Praktikumsplätze - ab 20. März live aus der METAstadt, Wien

Mit der sechsten Auflage der YPD-Challenge (Young, Powerful, Dynamic), die von Hannes Jagerhofer, Geschäftsführer ACTS Group, ins Leben gerufen wurde, bekommt die Karriere-Competition erstmals das passende TV-Format. ServusTV produziert und sendet ab 20. März „YPD-Challenge – Der Karrierestart Deines Lebens“ in drei Sendungen jeweils Donnerstags um 20.15 Uhr. Die Übertragung erfolgt live aus der METAstadt, Wien.

Anmeldungen bis 24. Februar möglich

Mit 14. Jänner fiel der Startschuss zur Anmeldung. Gesucht werden junge, dynamische und motivierte Schüler, Studenten und Berufseinsteiger aus Österreich und Deutschland, die sich einen von 120 Praktikumsplätzen bei international namhaften Unternehmen sichern möchten. Um ihr Ziel zu erreichen, müssen sie in einem mehrwöchigen Auswahlverfahren in Online- und Offline-Challenges Quizfragen und Aufgaben stellen. Bis 24. Februar ist die Registrierung möglich, danach beginnt eine 14-tägige Online-Challenge.

Wie in den Jahren zuvor, qualifizieren sich die 600 Besten für die Zertifizierung, ein Offline-Event Mitte März. Danach dürfen sich die Top-Platzierten Praktikumsplätze bei den YPD-Partnern aussuchen. Der Hauptgewinn, laut Aussendung ein „einzigartiger, fünfwöchiger Karrieresommer bei fünf Top-Unternehmen in fünf Ländern weltweit“, kann aber nur in der TV-Show ergattert werden.

Zuschauer werden eingebunden

Bei den drei Sendungen setzt ServusTV auf ein interaktives TV-Online-Realtime-Konzept, das den Zuschauern ermöglicht, via Second-Screen-Anwendung mit der Show zu interagieren. "Unser Konzept hat ein klares Ziel. Wir wollen, dass alle mitmachen können, die wollen. Die Zuschauer können während der Shows die Quiz-Fragen mit beantworten und die Aufgaben mit lösen, oder ihre Favoriten unterstützen. Damit steigt die Spannung und natürlich auch die Unterhaltung“, so Klaus Bassiner, Programmdirektor ServusTV.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren