Horizont Newsletter

Serviceplan Austria jetzt mit Doppelspitze

Christian Gosch saß auch schon als Pre-Juror bei den Cannes Lions.
© Oliver Gast

Christian Gosch rückt zum Geschäftsführer auf.

 

Dieser Artikel erschien auch in der Ausgabe des HORIZONT 31-32/2018 vom 10. August 2018. Noch kein Abo? Hier klicken.

Die Kreation kommt in die Chefetage: Christian Gosch, bislang Executive Creative Director bei Serviceplan Austria, wurde mit 1. Juli zum Geschäftsführer ernannt, wie er HORIZONT nun bekannt gab. Weiters verantwortet er die Kreativagenden im gesamten Wiener Haus der Kommunikation. Johan von Gersdorff bleibt weiterhin Geschäftsführer für Strategie und Beratung. Diese Zweiteilung sei in jeder Agentur der Serviceplan-Gruppe so geregelt, wie Gosch auf Nachfrage erklärt. Seine Kernaufgabe sieht Gosch nun darin, „den bestmöglichen Arbeitsplatz für die Entwicklung kreativer Exzellenz in Österreich zu schaffen“. Man habe in den letzten Jahren eine Kultur kreiert, „für die ich voller Stolz und mit allergrößter Freude die Verantwortung übernehme“.

Die Beförderung sei für Alex Schill, weltweiter Kreativchef der Serviceplan Gruppe, der Schritt, um das kreative Profil der Agentur zu stärken, ebenso die Vision, „voll integriert zu arbeiten, vor allem im digitalen Bereich und in den sozialen Medien“. Mit seiner Herangehensweise an Kreation und Kampagnen verkörpere Gosch dieses Profil. Der 36-Jährige stieg 2013 bei Serviceplan ein und sicherte sich mit seinem Team Etats wie tipp3, win2day, tele.ring, Bipa oder Saturn.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online