Horizont Newsletter

"Scheidung" wirbt polarisierend

Weitere Motive sollen folgen.

Das neue Magazin aus dem Österreichischen Agrarverlag hat das Agenturhaus in München für die Launch-Kampagne engagiert.

Passend zur Thematik wird die Markteinführung des Magazins "Scheidung" von einer „gewollt polarisierenden“ Werbekampagne – so die Blattmacher – auf Plakaten sowie in Publikumsprintmedien begleitet. Am vergangenen Wochenende etwa im "Kurier", aber auch in den verlagseigenen Titeln (darunter "Pferde Revue", "Genuss Magazin" oder "Gesundheit"). Die Sujets stammen von den Werbern des Agenturhaus München.

"Scheidung" erscheint in einer Auflage von 30.000 Stück und mit einem Mindestumfang von 100 Seiten vierteljährlich zu einem Copy-Preis von 8,90 Euro und richtet sich an alle Betroffenen in Österreich, die eine Trennung vor oder hinter sich haben beziehungsweise gerade durchleben. Darüber hinaus zählen auch B2B-Zielgruppen wie Paar- und Psychotherapeuten, Ärzte, Rechtsanwälte, Richter, Frauen- und Männerinitiativen sowie Selbsthilfegruppen zum fokussierten Publikum der Scheidung. Online gönnt sich das Magazin ein Informationsportal unter www.ent-scheidung.at.

Mehr über das ungewöhnliche Magazin-Konzept lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 40/2010 vom 8. Oktober.

Credits:
Auftraggeber: Österreichischer Agrarverlag/Magazin "Scheidung"
Agentur: Das Agenturhaus Werbe und Marketing GmbH
Geschäftsführer: Tobias Kantenwein
Konzept: Rüdiger Groß
AD: Karsten van Engen
Text: Rüdiger Groß
Grafik: Anja Lorenzato

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Nachrichten verfügbar.