Horizont Newsletter

read-it holt den Standard auf seine Plattform

© read-it

Der digitale Trafik launcht neue Features und ein neues Preismodell. Mit an Bord ist ab sofort auch die Tageszeitung Der Standard.

Rund dreieinhalb Jahre ist die read-it-App schon auf dem Markt. Das Angebot des digitalen Trafiks umfasst derzeit mehr als 670 Tageszeitungen und Magazine aus dem deutschsprachigen Raum. Ab sofort ist auch Der Standard inklusive alle seiner Beilagen auf read-it verfügbar. Für Österreich führt die App zudem ein neues Preismodell ein: Kunden können zwischen drei Varianten wählen - zu der Gratisversion mit Werbeeinspielungen und der Premium-Version für Magazine (9,99 Euro pro Monat) gibt es jetzt auch das "Rundumsorglos-Paket" (19,99 Euro pro Monat), das vollen Zugriff auf das gesamte Angebot von bis zu fünf Geräten aus - auch offline - bietet. Zu den neuesten Features gehört beispielsweise auch die sogenannte Trend-Funktion, die anzeigt, welche Geschichten bei anderen Usern gerade besonders beliebt sind. 

Neben dem Standard stellt read-it neuerdings auch Medientitel wie Forbes, Sport Bild und profil auf seiner Plattform bereit. "Es freut uns außerordentlich, dass wir mit der Tageszeitung Der Standard eine der angesehensten Tageszeitungen Österreichs an Bord holen konnten. Die letzten Jahre haben uns gezeigt, dass unser Angebot von den Usern nachhaltig angenommen wird und unser Geschäftsmodell funktioniert. Ein so vielfältiges und qualitativ hochwertiges Medienangebot gibt es in keiner anderen App.“, so Jörg Braun, Managing Director von read-it.

Das könnte Sie auch interessieren