Horizont Newsletter

Publicis Wien sperrt zu: Kreatives kommt künftig aus Deutschland

Bei der Wiener Mediaagentur der Publicis Groupe soll ein Koordinationsteam aus zwei Mitarbeitern gegründet werden, welche die Kreativleistungen mit Deutschland koordinieren werden.
© Publicis Wien

Mit Ende September schließt Publicis Wien ihre Pforten, wie HORIZONT auf Nachfrage bestätigt wurde. Über Publicis Media werden die Kreativagenden künftig koordiniert, die dann von Publicis in Deutschland erbracht werden.

Österreich ist um eine Kreativagentur ärmer. Publicis Wien wird mit Ende September ihre Werbepforten schließen. Allerdings solle das Team für seine Kunden „noch länger bereitstehen“. Das bestätigte Horst Wagner, Chairman Germany Publicis Communications, auf Nachfrage von HORIZONT. Seit Oktober 2016 berichtet Publicis Wien an Publicis Pixelpark in Deutschland. Die Aufgaben, die Publicis Wien bislang für ihre Kunden umgesetzt hatte, werden nun von der Publicis Media in Wien übernommen. Somit sollen die Publicis-Kunden weiterhin „auf die gesamte Bandbreite von Kommunikationsleistungen der Publicis Groupe zurückgreifen können“, wie es vonseiten des Unternehmens heißt. Mitarbeiter und Kunden seien bereits verständigt worden. Publicis-Wien-Managing-Director Elisabeth Pelzer wollte keine Stellungnahme abgeben und verwies stattdessen direkt an Deutschland.

Konkret soll bei der Wiener Mediaagentur der Publicis Groupe ein Koordinationsteam aus zwei Mitarbeitern gegründet werden, welche die Kreativleistungen koordinieren werden. Und zwar mit Deutschland. Denn, so Wagner, „es werden Lösungen präferiert, die entsprechenden Leistungen durch unsere deutschen Entities zu erbringen.“ Nun sollen die Kreativ­agenden für die österreichischen Kunden direkt aus Deutschland kommen. Von der Schließung sind fünf Mitarbeiter betroffen, die die Agentur verlassen müssen.

Seit 1972 im Markt

Die Kreativagentur Publicis Wien befindet sich zu hundert Prozent im Eigentum der Publicis Groupe Holding mit weltweit 60.000 Mitarbeitern. Gegründet wurde die Wiener Agentur bereits im Jahr 1972. Unter dem Claim „Lead the Change!“ betreut Publicis Wien große Marken wie Renault Österreich oder Dacia, die der Agentur bereits seit deren erster Stunde die Treue hielten. Ein weiterer Schwerpunkt in der Kundenbetreuung der Agentur liegt auf Pharma- und Healthcare. Zu den weiteren Großkunden zählen neben Pfizer (Österreich und Schweiz), Merck, Sanofi-Aventis, Sanova und Amgen auch Nestlé sowie DB Schenker. Neben den Mediaagenturen Performics, Publicis Media, Zenith, Blue 449, Starcom und der neugegründeten Newcast ist sie Teil von MMS Communications Austria. Diese erreichte 2016 laut Focus einen Media-Output von 7,76 Millionen Euro.

Dieser Artikel erschien zuerst in der Print-Ausgabe des HORIZONT, Nr. 37.

Abo-Leser sind früher informiert. Noch kein Abo? Hier klicken!

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online