Horizont Newsletter

Projekt von Quo Vadis Veritas hat jetzt einen Namen

© Quo Vadis Veritas

Unter dem Namen "Addendum" will die Rechercheplattform eine "Lücke in der Medienlandschaft" schließen.

Ein erstes Geheinis ist gelüftet: "Addendum" taufte die Medienplattform Quo Vadis Veritas ihr Projekt. Der Name soll dabei Programm sein. "Ressourcenmangel in vielen Redaktionen und der Fokus auf den täglichen Newszyklus führen dazu, dass Recherchen oft unvollständig bleiben oder Themen nicht in der notwendigen Tiefe behandelt werden", heißt es bei QVV. Es gebe also etwas zu ergänzen und dieses "das, was fehlt” (so auch der Claim) will Quo Vadis Veritas liefern und so eine "Lücke in der Medienlandschaft" schließen.

Quo Vadis Veritas habe sich zum Ziel gesetzt, mit den Werkzeugen investigativer, journalistischer Recherche und Datenanalyse zu einem vollständigeren Bild der Wirklichkeit beizutragen. Unter der Adresse addendum.org werden in wenigen Wochen die Rechercheprojekte von Quo Vadis Veritas zu finden sein. Unterdessen können sich Interessierte über die Fortschritte von Addendum via Newsletter, Whatsapp und über Soziale Netzwerke informieren.

[Red.]

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren