Horizont Newsletter

PR-Etat von Billa geht an Grayling

V.l.n.r.: Robert Nagele (Vorstandssprecher Billa), Sigrid Krupica (CEO Grayling), Elke Wilgmann (Billa Vorstand)
© Billa / Grayling

Der Etat umfasst Unternehmens- sowie Markenkommunikation und das Aufgabengebiet reicht von klassischen Media Relations über PR-Sonderprojekte sowie PR-Kampagnen bis hin zu Networking und Eventkommunikation.

Billa setzt auf frische Kommunikationsansätze und beauftragt Grayling Austria mit der strategischen PR-Beratung sowie laufenden PR-Betreuung. "Wir möchten in unserer Kommunikation künftig die regionale wie auch gesellschaftliche Rolle von Billa noch mehr hervorheben und waren aus diesem Grund auf der Suche nach einem international erfahrenen und gleichzeitig lokal verwurzelten Partner", begründet Billa-Vorstandssprecher Robert Nagele die Entscheidung. "Grayling hat uns mit einem integrierten Kommunikationskonzept und neuen, kreativen Ansätzen überzeugt."

Mit dem neuen Kommunikationspartner an Bord sollen neue Impulse gesetzt werden. "Wir werden uns auf unsere Kernkompetenzen wie Frische, Regionalität und Nachhaltigkeit fokussieren – der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt. Grayling hat uns spannende Ideen präsentiert, mit denen wir uns sehr gut verstanden und abgeholt gefühlt haben. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit", erklärt Billa-Vorstand Elke Wilgmann. Professionelles Storytelling und gezielte PR-Kampagnen sollen die Marke in Zeiten des konstanten Umbruchs "nachhaltig stärken", betont Grayling-CEO Sigrid Krupica. "Wir sind sehr stolz und dankbar, mit Billa nun einen namhaften Kunden, der am Puls der Zeit agiert und perfekt in unser Agentur-Portfolio passt, zu betreuen", so Krupica.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren