Horizont Newsletter

OrtnerSchinko repräsentiert Österreich bei „United Notions“

Wolfgang Ortner und Kira Saskia Schinko zeigen von 20.-25.Mai ihre Arbeiten bei der "United Notions" Grafik-Design Ausstellung
© Mark Sengstbratl

Das Linzer Kreativstudio stellt von 20-25.Mai seine Arbeiten in Moskau aus

Erstmals ist ein österreichisches Designstudio Teilnehmer der internationalen Grafik-Design-Ausstellung "United Notions", die vom 20. bis 26. Mai in Moskau stattfinden wird. Das Kreativstudio OrtnerSchinko wird gemeinsam mit anderen Größen aus der Branche ausgestellte Arbeiten präsentieren und einen Vortrag über Grafikdesign aus Österreich halten.

"Wenn man bedenkt, dass wir in der Teilnehmerliste neben großen Namen wie Stockholm Design Lab, Atlas, A3, Neue Design Studios oder DIA stehen, dann ist das für uns schon etwas sehr Besonderes", freut sich Kira Saskia Schinko, Mitbegründerin des Studios.

Die Wanderausstellung mit 20 Teilnehmern, die außerdem in St.Petersburg, London und Paris stattfindet, erforscht die Möglichkeiten von Design regionale, sprachliche Begriffe mit den Mitteln der Kunst - Typografie, Illustratation, Form und Farbe - gewissermaßen zu übersetzen. OrtnerSchinko hat sich zur Aufgabe gemacht, den Begriff "Sudern" grafisch zu interpretieren. "Es brauchte doch etwas Zeit den scheinbar einfachen Begriff grafisch zu interpretieren, zu gestalten. Am Ende haben wir die Aufgabe auf Basis eines spielerischen Ansatzes gelöst," so Creative Director, Wolfgang Ortner.

[Suzana Knezevic]

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Nachrichten verfügbar.