Horizont Newsletter

ORF-Enterprise bringt weibliche Kreative nach Cannes

Die Teilnehmerinnen werden zur Gänze mit Flug, Logis und einem Festival-Wochenpass für das Cannes Lions Festival gesponsert.
© leisure.at/Cannes Lions

Österreichs weibliche Kreative mit fünf bis zehn Jahren Berufserfahrung in der Kommunikationsbranche können sich ab sofort wieder für das Frauenförderprogramm „See it Be it“ des Cannes-Festivals bewerben. Die ORF Enterprise als Österreichs Festivalrepräsentanz hat Tickets für Bewerberinnen.

Das Programm richtet sich an Frauen, die bisher weder bei den Cannes Lions juriert noch am Wettbewerb teilgenommen haben. Weitere Informationen zum Programm sowie zu den Einreichkriterien finden sich online auf https://www.canneslions.com/learn/sibi. Die Vorschläge müssen bis zum 13. Jänner eingereicht werden. "See It Be It" bietet 20 Teilnehmerinnen die Chance, von Branchenvorreitern im Zuge von One-to-One-Mentorenprogrammen zu lernen, hinter die Kulissen der Jury-Prozesse zu blicken und ihr Netzwerk auszubauen.

Die Teilnehmerinnen werden zur Gänze mit Flug, Logis und einem Festival-Wochenpass für das Cannes Lions Festival gesponsert. Die Initiative „See It Be It“ wurde 2014 eingeführt und war auch Impulsgeber für den neuen „Glass Lion: The Lion for Change“-Award, der 2015 erstmals vergeben wurde.

'Einmalige und große Gelegenheit'

Das Förderprogramm soll auf das Ungleichgewicht der Geschlechterverteilung in der Kommunikationsindustrie aufmerksam machen und der Karriereförderung von Frauen im Kreativbereich dienen. Vorsitzende der Initiative ist die Gründerin und CCO von Badge & Winters, Madonna Badger.

ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm fordert Österreichs kreative Frauen auf, sich für das internationale Frauenförderprogramm zu bewerben: „Mit der ‚See It Be It’-Initiative bietet sich unseren talentierten Frauen aus der Kommunikationsbranche eine einmalige und große Gelegenheit, ihr Potenzial als Creative Leader zu entfalten und ihr internationales Netzwerk auszubauen, das sich gegenseitig unterstützt und inspiriert.“

Das könnte Sie auch interessieren