Horizont Newsletter

Oreo ändert globalen Markenauftritt

© Mondelez International

Mit einer globale Kampagne ändert Oreo ab sofort seinen bisherigen Markenauftritt und präsentiert eine neue Bildsprache, die stärker in die reale Welt rückt. Die österreichweite Kommunikation übernehmen Webguerillas und Grayling.

Mit dem neuen Markenauftritt möchte der schwarz-weiße Keks eine nähere Verbindung zu den Konsumenten schaffen. Im Fokus der Kampagne stehen Menschen, die den Oreo-Keks in verschiedensten Alltagssituationen auf spielerische Art und Weise genießen. Zum ersten Mal befindet sich die Mondelēz-Marke mit ihrer Bildsprache in einer realen Welt und verbindet diese mit animierten Elementen. “Unser Ziel ist es, die Nummer eins im Keksmarkt zu werden und eine junge Zielgruppe zu erreichen“, erklärt  Bert Kriewolt, Marketing Manager Biscuits DACHU bei Mondelēz International in Deutschland.

Der Launch des neuen Markenauftritts wird von einem globalen Online-Werbespot und einer neuen Audio-Signatur („Short People, Tall People, Cookie People oder Cream People“) begleitet. Die digitale Kampagne ist ab sofort online zu sehen und die Social-Media- und PR-Aktivierungen werden marktspezifisch gesteuert. Die kreative Entwicklung der Kampagne verantwortet die Agentur TMA Pure, die Adaption für die europäischen Märkte hat FCB Inferno übernommen. In Österreich ist die Agentur Webguerillas für die Social-Media-Aktivierung verantwortlich, während Grayling den Lead für die PR-Aktivierung übernimmt.

[Peter Saxer]

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren