Horizont Newsletter

Österreichische Fußball-Bundesliga steigert Reichweite

© Anekoho / Fotolia

Die österreichische Fußball-Bundesliga konnte im August im Vergleich zur Vorsaison die durchschnittliche Kontaktsumme deutlich ausbauen.

Über die Spieltage 1-5 (August 2019) erreichten die Live-Spiele auf Sky und A1 sowie alle Highlight-Sendungen bei Sky und seinen Partnern zusammen eine durchschnittliche Kontaktsumme von 1,61 Millionen* Zusehern pro Spieltag. Den Großteil der Zugewinne im Vergleich zur Vorsaison erzielten dabei die digitalen Plattformen, allen voran die Sky Bundesliga Angebote auf Youtube und SkySportAustria.AT, sowie die Fußball-Übertragungen auf A1 und Laola1 und über die neue Streaming-Plattform Sky X. Dies berichtet Sky in einer aktuellen Aussendung.

Insgesamt in die Kontaktsummen-Messung inkludiert sind auch der Free-to-Air Montag bei Sky mit den Formaten „Die Abstauber“ und „Dein Verein“ sowie alle weiteren Sendungen der Partner der Medienallianz inklusive des ORF und OE24. Eingerechnet wurde hierbei ausschließlich die reine Bundesliga Berichterstattung.

Neues Verrechnungsmodell

Ein neues Verrechnungsmodell sorgt seit dieser Saison für mehr Transparenz und genauere Kontaktmessungen: Rund die Hälfte des Anstiegs ist auf die Umstellung bei der Sky AGTT-Messung von Durchschnittsreichweite auf Nettoreichweite zurückzuführen. Die Ergebnisse beruhen auf einer Erhebung von Sky Österreich, Angaben der Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) und Daten der Medienpartner. Bereits seit Ende 2018 arbeitet Sky gemeinsam mit Medienpartnern wie A1, oe24 oder Laola1 an neuen Messmodellen.

* Enthalten in der Analyse: Sky Live Spiele, Sky Live Vor-, Halbzeit- und Nachberichterstattung, Sky Go, Sky X, Sky Bars, Sky Highlights und Bundesliga Shows, skysportaustria.at, Sky YouTube Channel, A1 Live Spiel, oe24 Bundesliga Show, oe24 digital, Laola1, ORF Highlight Shows Samstag und Sonntag. Digitale Verwertung auf ORF und "Dein Verein" auf Vereins-Websites sind nicht enthalten.

Das könnte Sie auch interessieren