Horizont Newsletter

Nina Witti übernimmt operative Gesamtleitung bei Putz & Stingl

Nina Witti übernimmt in der neuen Führungsrolle auch die Agenden von Melanie Wallner, die das Unternehmen Ende Juni auf eigenen Wunsch verlässt.
© Putz & Stingl

Nina Witti, Gesellschafterin und Miteigentümerin der Putz & Stingl GmbH, ist seit Anfang Juni Chief Operating Officer. Damit ist sie für das operative Agentur-Geschäft verantwortlich und übernimmt die Führungsrolle von Melanie Wallner.

Neue Führungsgeneration bei Putz & Stingl: Durch ihre neue Rolle als Chief Operating Officer (COO) übernimmt Nina Witti neben der Zuständigkeit für den Event- & Live-Kommunikationsbereich auch die Geschäftsfelder PR & Media. Mit ihren Kernkompetenzen Event, PR & Media sowie Digital Marketing ist sie seit 2014 für die Mödlinger Fullservice-Kommunikationsagentur tätig. Seitdem avancierte Witti zur Unit-Leiterin, ehe sie 2016 in die Geschäftsführung einstieg.

Mit der gewachsenen Kompetenz als COO kommt bei der 1992 gegründeten Agentur die Verjüngung des Tagesgeschäfts und damit die nächste Generation zum Zug. "Die Nähe zum Kunden und aktuellen Trends waren stets unsere Erfolgsfaktoren. Ich freue mich, dass wir dies mit der Umstrukturierung auch in Zukunft unseren Kunden zusichern und für sie weiter ausbauen können", so Agenturgründer Gert Zaunbauer, der als CEO weiterhin die Finanzplanung, aber auch die strategische Ausrichtung des Unternehmens, verantwortet.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren