Horizont Newsletter

Neuer Webauftritt für Shpock

Shpock sieht sich zukünftig als plattformübergreifender Service.
© Shpock

Der Online-Marktplatz präsentiert sich mit einer neuen Online-Plattform, die auch Werbekunden und kommerziellen Händlern zahlreiche Möglichkeiten bieten soll.

Shpock hat seinen Webauftritt überarbeitet und möchte damit einen plattformunabhängigen Service schaffen. Die Benutzerführung soll gleichgbleibend simpel sein. “Unsere Mission mit der neuen Website ist es, das Finden, Kaufen und Verkaufen noch bequemer und reibungsloser zu machen - egal, ob per App oder Web”, sagt Esteve Jané, CEO von Shpock.

Bisher fand mehr als 60 Prozent des Website-Traffics auf mobilen Endgeräten statt, obwohl diese nicht darauf ausgelegt war. Mit einer einheitlichen User-Experience will das Unternehmen dieses Potenzial ausschöpfen. Auch für neue Zielgruppen und Werbekunden soll der Relaunch den Marktplatz attraktiver machen. "Erstmals können wir auch jenen Werbetreibenden ein maßgeschneidertes Package anbieten, die ihren Fokus voll auf Web und Mobile Web legen”, erläutert Jané. Optimiertes Ad Targeting soll nun ebenso möglich sein wie Programmatic Ads. Der Shpock-CEO fügt hinzu: "Wir spielen in vielen wichtigen Phasen im Leben unserer User eine große Rolle - sei es das erste eigene Auto oder der Umzug in ein neues Heim. Dies bietet unendliche Möglichkeiten für potenzielle Werbekunden, beispielsweise aus der Auto-, Bank- oder Elektronikbranche." 

Im vergangenen Jahr wurde auf dem Online-Marktplatz Waren im Wert von mehr als 1,2 Milliarden Euro gehandelt. “Mit dem Relaunch können wir auch das Angebot für unsere kommerziellen Händler ausbauen - vor allem in Spezialbereichen wie Autos oder Immobilien. Die Evolution von der App hin zu einem plattformunabhängigen Service ist somit ein wichtiges Investment in unsere Zukunft”, meint Jané abschließend.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online