Horizont Newsletter

Mindshare übernimmt strategische Mediaplanung für die Rewe Group in Österreich

Österreichs Marktführer im Lebensmittelhandel vergibt gebündelten Media-Etat an Mindshare.
© Rewe Group

In einem mehrstufigen Ausschreibungsprozess sicherte sich Mindshare den gebündelten Media-Etat der Rewe Group in Österreich und setzte sich dabei gegen OMD, den langjährigen Etathalter und Rewe-Partner, durch.

Als größter Werbekunde des Landes hat die Rewe Group im März 2018 einen mehrstufigen Ausschreibungsprozess für ihren gebündelten Media-Etat (für ihre Handelsunternehmen Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg, die Eigenmarken, die Rewe Austria Touristik sowie weitere Unternehmensbereiche) gestartet. Aus diesem ging nun Mindshare als Etat-Sieger hervor. Die Ausschreibung umfasste die gesamte strategische Mediaplanung für die REWE Group in Österreich in klassischen und digitalen Werbeformaten.

Das Verfahren wurde intern von Stephanie Schubert, Marketingleiterin der BILLA AG, geführt und von Pitch-Berater Martin Weinand sowie der Media-Expertin Deborah Arpino begleitet, um ein transparentes Ergebnis zu erzielen. Ausschlaggebend waren laut Ausschreibung der gewählte Ansatz zur Media-Strategie, gepaart mit einem guten Verständnis für den Lebensmittel- und Drogeriefachhandel. Auch die Kombination von digitalen sowie analogen Inhalten unter Berücksichtigung einer ganzheitlichen 360-Grad-Perspektive waren wesentliche Kriterien.

"Wir haben von vielen Agenturen sehr spannende und interessante Präsentationen gesehen. In diesem Zusammenhang soll auch die sehr konstruktive und gute Zusammenarbeit mit der bisherigen Agentur OMD betont werden, die bereits seit 2001 die Rewe International AG betreut hat", erklärt Stephanie Schubert. Mindshare wird ab 2019 die Rewe Group in Österreich als Media-Agentur unterstützen.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren