Horizont Newsletter

Megatrends: „Lawinen in Zeitlupe“

Roxanna Noll
© Kreativwirtschaft Austria / TullnFilm

Die Kreativwirtschaftsgespräche der KAT befassten sich mit dem Thema Megatrends und ihrer Bedeutung für die Kreativwirtschaft.

Am Montag haben die Kreativwirtschaftsgespräche der Kreativwirtschaft Austria (KAT) in der WKO unter dem Motto „Megatrends“ stattgefunden. Die Design Thinkerin Roxanna Noll erläuterte, wie Unternehmen vom Wissen über Megatrends profitieren können. Gerin Trautenberger, Vorsitzender der Kreativwirtschaft Austria: „Dieser Abend hat die Vorreiterrolle der heimischen Kreativschaffenden im Innovationsbereich bestätigt und einmal mehr verdeutlicht, dass Unternehmerinnen und Unternehmer der Kreativwirtschaft, Zukunftstrends und Marktchancen nicht abwarten, sondern aktiv mitgestalten müssen, um innovativ zu sein.“

In ihrer Keynote bezeichnet Roxanna Noll Megatrends als „Lawinen in Zeitlupe, die ihre Wirkungskraft langsam aber sicher entfalten und dabei alle Bereiche des Lebens berühren“. Aus diesem Grund seien sie ein geeigneter Ausgangspunkt und Rahmen für strategische Fragestellungen und Innovationsprojekte. Für Kreativschaffende sei vor allem der Trend „Konnektivität“ von Bedeutung. 

„Eine der größten Herausforderungen wird es sein, dem Internet der Dinge und der damit einhergehenden Datenflut mit innovativen Geschäftsmodellen zu begegnen“, sagte die Mitarbeiterin des Zukunftsinstituts Workshop GmbH. Auch den Megatrend „Individualisierung“ und dem damit verbundenen Bedürfnis nach einzigartigen Erfahrungen erwähnte Roxanna Noll in ihrer Präsentation: „Der Cross-Innovation-Ansatz hilft Lösungen zu entwickeln, die diesem Anspruchsdenken gerecht werden und diese langfristig am Markt zu etablieren.“ 

Mit den Kreativwirtschaftsgesprächen möchte die KAT Kreativschaffende und Multiplikatoren über Themen im Zusammenhang mit ihrer unternehmerischen Professionalisierung und der zukünftigen Entwicklung der Kreativwirtschaft informieren. Die Veranstaltungsreihe findet in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sowie mit der WKO statt.

Die nächsten Kreativwirtschaftsgespräche finden am 22. Oktober 2018 statt.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren