Horizont Newsletter

Mediaplus erhält Zuschlag für Media-Etat der Nationalparks

Bernhard Redl, Managing Partner Mediaplus Austria, freut sich über einen Kunden, der für "Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit" steht.
© Mediaplus Austria

Mediaplus Austria hat im Zuge eines mehrstufigen Auswahlverfahrens den Etat des Dachverbands der österreichischen Nationalparks ins eigene Haus holen können. Auch die Steuerung der aktuellen "Nichts berührt uns wie das Unberührte"-Kampagne geht schon auf das Konto der Agentur.

Die aktuelle Bewegtbildkampagne der Nationalparks-Dachorganisation will "das einzigartige Erbe der österreichischen Naturlandschaften" in den Vordergrund der medialen Kommunikation stellen. Die Bewegtbildaussteuerung will laut Mediaplus "den Werte-Fit zwischen Marke, Zielgruppe und Umfeld in den Mittelpunkt" rücken. Mit dem hauseigenen Planungs- und Einkaufstool MP|Value Sphere habe man den Nationalparks "erstmals eine echte wertebasierte Mediaplanung" ermöglicht.

Nationalparks-Generalsekretärin Sarah Wendl lobt im Ziel, "auf den unschätzbaren Wert unserer Natur aufmerksam zu machen", Mediaplus als "zuverlässigen Partner, der uns dabei mit einer strategischen Mediaausrichtung überzeugt, die nachhaltige und glaubwürdige Kommunikation maßgeblich fördert.“ Bernhard Redl, Managing Partner Mediaplus Austria, sieht Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit in der Kommunikation als "das Gebot der Stunde" und findet es deshalb "großartig, einen Kunden zu gewinnen, der diese Werte in allen Dimensionen in den Vordergrund stellt".