Horizont Newsletter

MA 2009: Print kommt mit Blessuren davon – Teil 1

Media Analyse 2009: Zuwächse für Tageszeitungen Gesamt, Kleine Zeitung, Der Standard, Tiroler Tageszeitung, Die Presse und Kärntner Tageszeitung – naja, und natürlich Heute; Ganze Woche, profil, Seitenblicke Magazin, Falter und den Österreichischen Lesezirkel sowie Maxima, Brigitte, miss, Diva – erstmals ausgewiesen wird flair.

Stand: Dienstag, 23.03.2010, 10.45 Uhr


Zuerst einmal die demografisch interessante Nachricht: Österreich ab 14 Jahre ist wieder gewachsen – von 7,023 Millionen Personen 2008 auf nunmehr 7,069 Millionen 2009. „Zeugnisverteilung“ für Österreichs Printmedien bei der Vorstellung der Jahreswerte 2009 am Dienstag, 23. März, im Café Griensteidl am Wiener Michaelerplatz: Trotz eines angespannten Jahres – die Auflagen zahlen – Einzelverkäufe im besonderen, aber auch Abos – waren 2009 fast durchgängig unter Druck, praktisch allen Titeln, die in der MA ausgewiesen sind, wurde auch im sonstigen Vertrieb (Großabos, Gratisvertrieb) eine Schlankheitskur verpasst. Unter diesen Voraussetzungen ist vorneweg festzuhalten: Im „Krisenjahr“ 2009 hat sich Print in Österreich hervorragend geschlagen.  


Daten, Teil 1, in einer Übersicht als PDF zum Download hier .  


Tageszeitungen, national plus Heute


Bereinigt konnten die 13 in der MA ausgewiesenen Tageszeitungen (plus der Gratiszeitung Heute) ihre Nettoreichweite im Jahresvergleich auf 75 Prozent steigern – drei Viertel aller Österreicher, 5,3 Millionen Menschen, greifen täglich im Jahresdurchschnitt zu einer Tageszeitung.


Wachstum Reichweite und Lesern erzielen die Kleine Zeitung (statistisch signifikant im Kernmarkt Steiermark), geringfügig Der Standard, etwas deutlicher Die Presse, sehr deutlich die Tiroler Tageszeitung, die KTZ Kärntner Tageszeitung behauptet sich.


Wieder einmal eine Vier: Die Kronen Zeitung bleibt auch 2009 das Maß aller (Tages-) Zeitungsdinge mit nunmehr 40,4 Prozent Reichweite; Angreifer Österreich sinkt auf unter zehn Prozent nationale Reichweite (aber die Auflagen-Expansion findet erst seit Jahresende 2009 statt) – Kurier, OÖN, SN und VN halten mit leichten Verlusten ihre Positionen. Das WirtschaftsBlatt sinkt deutlich unter die 100.000-Leser-Schwelle.  


Supplements, ein „2er“


Analog zu den Trägermedien, wenngleich als eigene Titel abgefragt, geben tele und Kurier Freizeit nach – die Ausweisung der tv-woche basiert auf einer Mischung von tv-woche „alt“ (lag bis März Kurier und Krone in sechs Bundesländern bei) und seit März der neuen „tv.woche mit Techno“ des Kurier (liegt auch Wiener Zeitung und Osttiroler Bote bei, beide nicht in der MA erfasst)…daher irrelevant.


Und der Angreifer Heute:


Die Gratistageszeitung Heute wird derzeit nur in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich erhoben und ausgewiesen – in Wien liegt Heute bei 35,9 Prozent Reichweite zu und sitzt Platzhirsch Kronen Zeitung (37,5 Prozent Reichweite in Wien) nunmehr „im Nacken“.  


Regionale Wochenzeitungen


Alle vier in dieser Kategorie von der MA ausgewiesenen Titel – NÖN und BVZ sowie Salzburger Fenster und Salzburger Woche geben leicht an Reichweite nach.  


Illustrierte/Magazine wöchentlich


Triumph für Noah Falks Die Ganze Woche – knapp über 14 Prozent Reichweite, die Kurve nach unten ist gestoppt. Einmal mehr ist tv-media mit 14,3 Prozent Reichweite Österreichs stärkster Titel im Wochensegement. Kräftig zulegen können das Seitenblicke Magazin, der Falter und auch das profil.  


Illustrierte/Magazine monatlich


Beim ewigen Zweikampf hält der Gewinn den trend auf Distanz – wenngleich beide Publikationen wie auch der gesamte General-Interest-Monatsbereich, leicht sinkende Reichweiten ausgewiesen erhält.


Bei den Frauentiteln haben Maxima, miss und Diva deutlichen Zuwachs – nämlich ebenso statistisch signifikant wie Brigitte. Dämpfer auf hohem Niveau für Woman – der vierzehntägliche Titel aus der News-Gruppe bleibt mit Respektabstand die reichweitenstärkste Publikation im Frauensegment. Erstmals dabei: Alexander Geringers flair mit knapp über 50.000 Leser(innen).  


Statistisch Signifikante Veränderungen


Im Plus: Seitenblicke Magazin, Maxima, Brigitte, miss, Diva


Im Minus: Kronen Zeitung (national), WirtschaftsBlatt, tele, NÖN, e-media, Top Gewinn, Woman

Das könnte Sie auch interessieren