Horizont Newsletter

#loveyouhaters: Sprite-Kampagne gegen Mobbing und Hass im Netz

Tamara Mascara ziert das Sujet der neuen Sprite-Kampagne.
© Martin Steiger

Mit der neuen Kampagne "Stay Fresh" engagiert sich Sprite gegen Mobbing. Heimische Influencer wollen mit dem Hashtag #loveyouhaters auf das Thema aufmerksam machen und Betroffenen Mut zusprechen. Im Rahmen der Kampagne werden auch Rat auf Draht sowie ein Sozialprojekt der gemeinnützigen Gesellschaft SFBK unterstützt.

Viele Kinder und Jugendliche werden heutzutage mit Mobbing oder Hass im Netz konfrontiert - ob als Beobachter oder Betroffener. Mit der neuen Kampagne "Stay Fresh" will Sprite auf das Problem aufmerksam machen, Betroffene unterstützen und Präventionsarbeit leisten. Dabei unterstützt Coca-Cola Österreich auch die Hotline "Rat auf Draht": "Mobbing ist eine Form von Gewalt. Cybermobbing seit 2016 sogar ein eigener Straftatbestand. Daher gilt es, so früh wie möglich gemeinsam - als Schule, Familie oder Betrieb - Stellung zu beziehen, die betroffene Person zu unterstützen und dieses Verhalten so rasch wie möglich zu stoppen. Auf dem Weg dahin kann Rat auf Draht Unterstützung bieten“, sagt Marlena Koppendorfer von Rat auf Draht. „Pro Tag haben wir rund 200 Beratungsgespräche über die Notrufnummer 147 – 75.200 über das ganze Jahr. Rund 2.000 davon zum Thema Mobbing und Cybermobbing.“

„Unser Unternehmen sieht sich in der Verantwortung, gesellschaftliche Themen aufzugreifen und glaubt auch an die Kraft der Kommunikation unserer Marken“, meint Coca-Cola Österreich-Unternehmenssprecher Philipp Bodzenta zur Intention der neuen Sprite-Kampagne. „Mit Stay Fresh und #loveyouhaters wollen wir vermitteln, dass es wichtig ist, ehrlich zu sich selbst zu sein, cool zu bleiben, Liebe und nicht Hass zu versprühen und für Dinge einzustehen, die wichtig sind“, erklärt Valeria Chavarri, Brand Manager Sprite Österreich, die Kernbotschaften. 

Für die Kampagne wurden die Dosen und das Logo aufgefrischt, ab Ende Juni läuft dazu ein 30-sekündiger Werbespot im TV. Für Online sind Filme von 15 bis 60 Sekunden geplant. Im Out.-of-home-Bereich werden die Sujets auf Plakaten, City Lights, Digital City Lights und Free Cards gespielt. 

Zusammen mit den heimischen Influencern Influencer Nadine Wo, Abraham, Tamara Mascara, Felsee und Viki Schnaderbeck sollen Jugendliche ermutigt werden, "bei Quälereien cool zu bleiben und den Hatern mit Humor und Selbstbewusstsein entgegen zu treten", daher auch der Hashtag #loveyouhaters.

„Ich bin immer wieder mit Hass-Kommentaren konfrontiert. Ich trage sehr viel Make up, Kleider, High Heels und das als Mann. Meine Nägel habe ich immer oben, da starren die Leute grundsätzlich drauf. Im Netz lösche ich fast alle negativen und gemeinen Kommentare, auf der Straße rede ich schon zurück wenn es mir zu blöd wird“, erzählt die Drag QueenTamara Mascara, die das Master-Visual der Kampagne ziert. Lifestyle-Blogger Abraham kennt ebenfalls Anfeindungen: „Mit Hass wird man des Öfteren konfrontiert. Ob auf der Straße oder im Internet. Natürlich kommt es im Netz häufiger vor, da dort die Personen anonym sind und denken sie könnten sich alles erlauben. Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Sprite, vor allem wegen des interessanten und wichtigen Themen Mobbing und Hass.“

Auch der österreichische Werberat unterstützt die Kampagne, da die Kampagne auch Personen über die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen hinaus sensibilisieren würde: "Dies ist nicht nur edukativ, sondern Marken-strategisch mutig und zeigt insbesondere, wie Selbstverantwortung der Werbung verantwortungsvoll auch für Marketingziele eingesetzt werden kann“, sagt Michael Straberger, Präsident des Österreichischen Werberats.

Sprite unterstützt als Partner auch das Projekt "longboard-bewegt" der gemeinnützigen Gesellschaft SFBK. Im Rahmen dieses Projekts lernen Jugendliche in einem vierwöchigen Workshop selbst Longboards anzufertigen und damit zu fahren. Währenddessen tauschen sich die Jugendlichen untereinander, aber auch mit den Betreuern intensiv aus. "Wir glauben, dass Selbstbewusstsein die beste Immunisierung gegen Mobbing ist“, so Chavarri, „der Ansatz dieses beispielhaften Projekts schlägt genau in diese Kerbe. Deswegen sind wir gerne als Unterstützer mit dabei.“ 

 

Vesna Vlahovic-Dasic und Valeria Chavarri (beide Coca-Cola bzw. Sprite), Abraham, Philipp Bodzenta (Coca-Cola), Tamara Mascara, Thorsten Gegenwarth (SFBK), Marlena Koppendorfer (Rat auf Draht) und Michael Straberger (Österr. Werberat) präsentieren die neue Sprite-Kampagne (v.l.n.r.).

 

Das könnte Sie auch interessieren