Horizont Newsletter

Liste Jetzt launcht Onlinemedium

Seit Sonntag ist zackzack.at online.
© Screenshot zackzack.at

Mit "ZackZack" will man laut eigenen Angaben ein „Sprachrohr der kleinen Leute gegen den Ausverkauf der Politik“ sein.

Parteigrüner Peter Pilz will mit dem neuen Projekt „alles aufdecken, nichts verstecken und bei den Richtigen anecken“. „ZackZack wird nicht nur der Gegenpol zu den Online-Medien der FPÖ. Wir schreiben, worüber andere schweigen“, so Maria Stern, Parteichefin von Jetzt – Liste Pilz. „ZackZack wird über die neuen Oligarchen und ihren Altkanzler ebenso berichten, wie über die Nöte der Menschen, die sich keine Partei kaufen können. Wir wollen aufzeigen, was ist. Mit Fakten, Witz und klarer Sprache“, so Stern weiter.

ZackZack startet mit der Serie „Identitäre in der Polizei – wie aus Extremisten Polizisten werden“. Dazu kündigen die Macher neue Fälle und Fakten zur Sellner-Hausdurchsuchung für die nächsten Tage an.

Der Name des Online-Projekts nimmt auf die Ibiza-Affäre Bezug. "Weil Ibiza mitten in Österreich ist. Und weil wir uns das nicht irgendwann ansehen, sondern: ZackZack", so Pilz.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren