Horizont Newsletter

Linde Verlag mit neuem Auftritt

Klaus Kornherr (Geschäftsführer Linde Verlag), Finanzminister Eduard Müller und Gerit Kandutsch (Verlagsleitung, Prokuristin), v.l.
© Linde Verlag Ges.m.b.H./APA-Fotoservice/Schedl

„Steuern. Wirtschaft. Recht. Am Punkt.“ Mit dem neuen Brand-Slogan präsentierte der Linde Verlag diese Woche seinen neuen Markenauftritt, an dem mit Wien Nord + NOW gefeilt wurde.

Der Fokus des Verlags liege seit bald 100 Jahren darauf, den Kunden den relevantesten Content für ihre Arbeit zur Verfügung zu stellen, so Klaus Kornherr, Geschäftsführer des Linde Verlags. Neue Features sollen künftig in der digitalisierten Arbeitswelt den Usern zur Seite stehen. Die Online-Datenbank des Linde Verlags heißt ab sofort „Linde Digital“. Die neue Expertensuche – Smart Rank – solle im Arbeitsalltag mit den besten Suchergebnissen unterstützen. Per Single Sign-on können sich Kunden einmalig für alle Portale des Linde Verlags anmelden. Die Oberfläche gibt es zudem im neuen Design und mit verbesserter Übersichtlichkeit.

 Gordan Gajski, Leiter Digitale Medien, kündigte für die kommenden Monate Weiteres an: „Wir verfolgen intensiv den Ausbau unserer Legal- und Tax Tech Strategie und werden noch in diesem Jahr mit mehreren technologischen Lösungen im Bereich Blockchain und Digital Assets für den Einsatz im Steuer-, Wirtschafts- und Rechtsbereich in den Markt gehen.“

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren