Horizont Newsletter

Kooperation zwischen Fredmansky und Zunder

v.l.: Marco Steiner, Ino Karning, Florian Knogler und Andy Schreyer.
© Robert Maybach

Die beiden Kreativagenturen Fredmansky und Zunder aus Oberösterreich arbeiten ab sofort gemeinsam an Markenkonzepten, bündeln ihr Know-how und nutzen Synergien.

Fredmansky baut seine kreative Kompetenz weiter aus und sucht in der Kreation neue strategische Partner. So konnte man für eine enge Kooperation die Kreativen des Designbüros zunder aus Eferding gewinnen. In Zukunft arbeiten die beiden Agenturen in Linz und Eferding kreative Markenkonzepte aus den verschiedensten Branchen gemeinsam aus. "Wir haben sozusagen Verlobung gefeiert und mit Zunder den richtigen Sparring-Partner gefunden, um unsere Konzepte weiterzuentwickeln", sagt Fredmansky-Geschäftsführer Ino Karning.

Fredmansky mit neuer Geschäftsführung

Ino Karning und Digital Business Consultant Andreas Schreyer wechselten mit Jahresende 2017 in die Geschäftsführung. "Nach 20 Jahren ist es an der Zeit, sich langsam aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen", sagt Gerald Ornetzeder. 1997 gründete er mit Manfred Maureder die Agentur Fredmansky in Neufelden, in zwei Jahren wollen die Firmengründer die Geschäfte in die Hände ihrer Nachfolger legen.

"Wir haben zu zweit im Mühlviertel begonnen und sind stolz, dass die Agentur in den vergangenen Jahren so gesund gewachsen ist", so Maureder. Mittlerweile arbeiten an drei Standorten in Oberösterreich und Steiermark zusammen 30 Berater, Konzepter, Texter, Gestalter und Entwickler. Für den Ausbau der digitalen Projekte zeichnen die neuen Geschäftsführer Ino Karning und Andreas Schreyer verantwortlich.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online