Horizont Newsletter

Konstanz und ein Sieger

© AdobeStock/Paul Turner

Media Analyse 18/19: Stabiler Tageszeitungsmarkt mit bewährten Kräften an der Spitze. Der Falter legt als einziges Medium national betrachtet zu.

Durchwegs stabile Werte attestiert die aktuell veröffentlichte Media Analyse 18/19 dem österreichischen Tageszeitungsmarkt: Knapp 4,7 Millionen Leser stellen einen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum statisch nicht sinkenden Wert dar. Reichweitenkaiser unter den täglichen Titel bleibt unangefochten die Kronen Zeitung mit 27,8 Prozent nationaler Reichweite, das entspricht über zwei Millionen Lesern. Auf den Plätzen folgen wie gehabt die Gratis-Tageszeitung Heute (12,1 Prozent) sowie die Kleine Zeitung (10,3 Prozent) in ihrer Gesamtauflage.

Die Österreich/oe24-Kombi erzielt 9,3 Prozent nationale Reichweite – sie war im Vorjahreszeitraum noch nicht ausgewiesen. Die Mediengruppe Österreich ist aktuell mit gleich drei Werten ausgewiesen, die einer gesonderten Betrachtung verdienen (mehr dazu im umfassenden Dossier Media Analyse in der kommenden Ausgabe HORIZONT 42). Ein wohl schwieriges Wochenendgeschäft illustriert die Media Analyse der Kronen Zeitung, der Kleinen Zeitung in Graz sowie der Tiroler Tageszeitung, die mit ihren Sonntagsausgaben jeweils signifikante Verlust hinnehmen müssen. Verschiebungen bei den Tageszeitungen auf Bundeslandebene sind im Burgenland, der Steiermark, in Kärnten und in Tirol zu verzeichnen. In allen anderen Bundesländern performen die Tageszeitungs-Titel auf stabilem Reichweiten-Niveau.

Stark im Kernmarkt

National betrachtet listet die Media Analyse in ihrer Darstellung ein einziges Medium in grüner Farbe, was signfikanten Zuwachs bedeutet: der Falter. Die Wiener Wochenzeitung legt von 2,0 auf 3,1 Prozent nationale Reichweite zu, das bedeutet nunmehr 231.000 Leser. Das Wachstum wird wenig verwunderlich vor allem über den Kernmarkt getrieben: In Wien legt der Falter von 5,3 Prozent auf 7,0 Prozent Reichweite zu – das sind in Zahlen 111.000 Leser in Wien. Schon zuletzt hatte Chefredakteur Florian Klenk nicht erst im Zuge der Ibiza-Affäre auf deutlich steigende Abozahlen verwiesen.

Unter den Wochentitel bleiben die Regionalmedien Austria als regionale Wochenzeitung mit über 3,5 Millionen Lesern (47,6 Prozent Reichweite) absoluter Reichweiten-Spitzenreiter.

Alle Ergebnisse zur Media Analyse im Detail lesen Sie in einem ausführlichen HORIZONT-Dossier nächste Woche. Noch kein Abo? Hier klicken.

Das könnte Sie auch interessieren