Horizont Newsletter

kompany: Start-up erhält 1,8 Mio. Euro Investment

Die beiden Kompany-Gründer Bernhard Hötzl und Russell Perry.
© Kompany

Die LIVAG GmbH, hinter der der Industrielle Norbert Zimmermann steht, und die neu hinzugekommene AC & Friends GmbH sorgen für Finanzspritze

Das Firmeninformations-Portal kompany ist das nächste einer ganzen Reihe österreichischer Start-ups, dass eine Investmentsumme von mehr als einer Million Euro abgestaubt hat, genauer gesagt 1,8 Millionen Euro. "Die dritte Kapitalerhöhung wurde von der LIVAG GmbH, hinter der die Familie des Industriellen Norbert Zimmermann (Berndorf AG) steht, und der neu hinzugekommenen AC & Friends GmbH geführt.", so Mitgründer Bernhard Hötzl.

kompany bietet derzeit eine Firmensuchmaschine im Web an, die 21 Millionen Unternehmen aus 25 Ländern führt. Für tiefergehende Abfragen zu diesen Firmen wie etwa Geschäftspartner, Bonität, Eigentümer etc. bezahlen Kunden eine Gebühr. Mit dem frischen Kapital will man nach Osteuropa und die USA expandieren.

Pro Monat verzeichnet kompany etwa 500.000 Besucher auf seiner Webseite, insgesamt will man etwa 10.000 Firmenkunden haben. Im Laufe von 2014 will das Start-up den operatien Break Even erreichen. Die LIVAG GmbH hat ihre Firmenanteile an kompany im Zuge der Finanzierungsrunde auf zwölf Prozent erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren