Horizont Newsletter

karriere.at übernimmt Mehrheit an Wiener Job-App hokify

© Screenshot karriere.at

Nicht näher beziffertes Millioneninvestment. Drei hokify-Gründer halten noch 30 Prozent, karriere.at nun 70 Prozent.

Das in Österreich führende Online-Stellenportal karriere.at hat sich mit einem nicht näher bezifferten Millioneninvestment die Mehrheit an der Wiener JobSwipr GmbH - der Mutter der Job-App hokify - gesichert. Die Gründer Karl Edlbauer, Daniel Laiminger und Simon Tretter halten nun jeweils zehn Prozent am Unternehmen, meldeten die Start-up-Nachrichtenportale "Trending Topics" und "Der Brutkasten".

Mit dem Investment von karriere.at soll die Expansion der Smartphone-App hokify in Deutschland finanziert werden. Das Geschäft mit Online-Stellenanzeigen ist hochprofitabel. Karriere.at erzielte im Jahr 2017 laut "WirtschaftsCompass" mit 126 Mitarbeitern einen Gewinn von 16,2 Mio. Euro. Für 2018 liegen noch keine Zahlen vor.

Das könnte Sie auch interessieren